Das Jumper EzBook 3 geht in die nächste Runde! Die normale Version des EzBook hatten wir bereits vor einiger Zeit im Test; für unter 200€ erhält man mit dem Jumper EzBook 3 ein tolles Notebook für unterwegs – und mit dem EzBook 3 Pro ist Jumper in der Oberliga angekommen! Generell sind solche günstigen Begleiter in Deutschland schwer zu finden, die Laptops aus China schließen eine Lücke.

Ähnlich wie bei Xiaomi derzeitig, setzt man bei Jumper auf viele Variationen des Produktes, um Marktanteile zu gewinnen. Das Jumper EzBook 3 gibt es inzwischen in unzähligen Varianten. Unsere „Pro-Version“ hebt sich durch den Unibody aus Aluminium hervor. Auch an anderen Stellschrauben hat man angesetzt und so ein Facelift auf den Markt geworfen – mit Erfolg? Im Testbericht und Praxischeck darf sich das Jumper EzBook 3 Pro beweisen!Jumper EzBook 3 Pro 3

Auch eine Version mit 128GB Speicher statt 64GB ist inzwischen vorbestellbar. Hier ist bereits im offenen m2 Slot eine 64GB SSD eingesetzt. Die Version sollte dementsprechend schneller sein – ungefähr vergleichbar mit dem Umstieg von einer HDD auf eine SSD. Allerdings könnt ihr auch einfach selbst eine m2 SSD einsetzen und Win10 neu installieren. Für eine 120GB m2 SSD zahlt man zwischen 60 und 90€, 250GB schlagen mit 120€ zubuche. Eine m2 SSD wird via PCIe statt SATA 3 angebunden und erhält statt „nur“ 500 mb/s um die 3000 mb/s; natürlich auch abhängig von der Hardware des Computers.

Varianten

Das Jumper EzBook gibt es in verschiedenen Ausstattungslinien. Was sich ändert: Gehäuse, Displaygröße, Prozessor, RAM und Speichergröße.

EzBook 3 EzBook 3 Pro EzBook 3S EzBook 3L Pro EzBook 3 Plus
14“ Zoll 13,3“ Zoll 14“ Zoll 14“ Zoll 14“ Zoll
Kunststoff-Gehäuse Metall-Unibody Kunststoff-Gehäuse Deckel&Boden Metall, Gehäuse Kunststoff Metall-Unibody
Apollo Lake N3350 Apollo Lake N3450 Apollo Lake N3450 Apollo Lake N3450 Core m3-7Y30
4GB RAM / 64GB eMMC 6GB RAM / 64GB o. 128GB eMMC 6GB RAM / 256GB SSD 6GB RAM / 256GB SSD 8GB RAM / 128GB SSD
Günstigste Modell m2-Erweiterungsslot Großer SSD Speicher Neues Touchpad, 14 Zoll & Metall-Unibody Teuerste Modell, schnelle Hardware
160€ 200€ 240€ 260€ 400€

Derzeitig stellt unser Jumper EzBook 3 Pro die am besten kalkulierte Variante dar! Das erste Modell konnte aufgrund der Verarbeitung nicht überzeugen, was auch auf das EzBook 3S zutrifft. Das EzBook 3 Plus spielt in einer anderen Preisklasse mit. Der Intel Core m3 bringt entsprechend mehr Leistung, aber hier dominiert das Xiaomi Air Notebook die Konkurrenz nach Belieben. Das EzBook 3L Pro ist leider noch nicht erschienen, aber auch ein ganz heißes Notebook dieses Jahr. Ist die Wahl auf ein Jumper EzBook gefallen, so können wir zurzeit ohne Bedenken zum EzBook 3 Pro raten.

Design & Verarbeitung

Wow, was Jumper hier geschafft hat, ist aller erste Sahne! Beginnen wir mit dem Auspacken. Das Jumper EzBook 3 Pro kommt sehr unauffällig, ein brauner Karton, nur ein Netzteil mit chinesischem Stecker und typische Packungsbeilage. Das Netzteil sollte umgehend durch ein deutsches Netzteil ersetzt werden. Fündig werden ihr bei Amazon! Das Notebook ist aber gut geschützt durch Schaumstoff und Folien. Darunter kommt das Schmuckstücks zum Vorschein, komplett aus silbernem Metall, Unibody aus CNC gefräst, fein geschliffene Kanten und ohne Makel. Es liest sich vielleicht heraus, dass wir schwer beeindruckt sind vom Jumper EzBook 3 Pro.Jumper EzBook 3 Pro 2

An der Verarbeitung und am Gehäuse sind Schwachstellen oder Makel wirklich schwer zu finden. Die Kritik, die wir am normalen Jumper EzBook 3 hatten, haben sich durch das neue Design und Material erledigt – dafür bringt das Ultrabook nun 1,38kg, 160g mehr, auf die Waage. Aufgrund des kleineren Displays ist es minimal kompakter geworden: 31,5 x 20,85 x 1,5 cm zu 32,8 x 22 x 1,8 cm. Das Gehäuse des Notebooks ist in sich sehr verwindungssteif, sodass man es auch am Rand mit einer Hand heben kann. Das gleiche gilt für das Display des Jumpers. Die Scharniere sind steif genug, wodurch das Display nicht wackelt. Einziger Wehrmutstropfen: die Magneten, die das Notebook geschlossen halten, sind (noch) zu stark, und ein einhändiges Öffnen ist nicht möglich.

Jumper EzBook 3 Pro 10 261x300Jumper EzBook 3 Pro 14 272x300

Auch das Design ist stimmig. Tastatur, Touchpad, Gummifüße an der Unterseite und die Einrahmung des Display und Webcam sind in demselben Schwarz gehalten. Letztere steht mit 2mm recht auffällig aus dem Gehäuse – Geschmackssache. Die flache Chiclet-Tastatur sitzt sauber im Gehäuse und wackelt nicht. Trotz des flachen Gehäuses von 1,5cm an der dicksten Stelle, haben es die wichtigsten Anschlüsse in das Gehäuse geschafft. Rechts am EzBook der Anschluss fürs Netzteil, samt Lade-LED. Diese leuchtet rot, wenn das Notebook lädt und grün, wenn es voll ist. Auf der linken Seite der AUX-Ausgang. Was mir blöderweise öfter passiert ist: Der Ladestecker passt ebenso in die AUX-Buchse und sitzt auch sauber darin. So habe ich es mir angewöhnt, die Lade-LED jedes Mal zu checken.

Jumper EzBook 3 Pro 8 240x300 Jumper EzBook 3 Pro 9 240x300Jumper EzBook 3 Pro 13 238x300Jumper EzBook 3 Pro 15 173x300

 

Schnittstellen & Kommunikation

Das Jumper EzBook 3 Pro bietet bei den Anschlüssen und Verbindungsmöglichkeiten eigentlich alles, was man heutzutage so braucht! Zum einen die beiden USB 3.0 Buchsen, die auch ordentliche Übertragungsraten erreichen, microHDMI, microSD und einen 3,5mm Klinkeanschluss. USB Type-C wäre natürlich cool gewesen, man kann aber auch darauf verzichten.

An der Unterseite links und rechts befinden sich die beiden Lautsprecher. Diese werden auch als Stereo-Setup vom installiertem Realtek-Plugin erkannt. Vom Sound sollte man keine Wunder erwarten, aber um einen Film anzuschauen, reichen sie voll aus. Noch besser ist es, wenn man auf Kopfhörer setzt. Für Videotelefonie löst die Webcam mit 2MP auf und an der Vorderseite sind zwei Mikrofone verbaut. In der Praxis reichte dies aus und dem Skypen steht nichts im Wege.Jumper EzBook 3 Pro 1

An kabellosen Verbindungsmöglichkeiten ist zum einen Bluetooth 4.0 vorhanden. Das Bluetooth-Management von Windows nervt mich hin und wieder gerne mal, aber steht die Verbindung, ist sie stabil und funktioniert. Unser Jumper EzBook 3 Pro hat 2.4GHz und 5GHz Wifi verbaut mit ac/b/g/n. Der Empfang war so gut wie mit meinem OnePlus 5, also auch im Garten noch ausreichend Empfang. Beim Kauf unbedingt auf die Dual-Band Version achten, da es scheinbar auch eine Version ohne ac-WIFI (Dual-Band) gibt.

Inzwischen ist eine Version mit 128GB Speicher (64GB eMMC + 64GB SSD im m2 Slot) sowie Dual Band Wifi verfügbar. Dieses unterstützt Wifi 5 GHz AC. Ein wirklicher Kaufgrund ist das Dual Band Wifi allerdings nicht, da das 2.4 GHz auch tut, was es soll!

Eingabegeräte

Mitunter am wichtigsten sind die Eingabegeräte am Laptop. Hier finden wir zwei Seiten am Jumper EzBook 3 Pro: die herausragend gute Tastatur und das widerspenstige Touchpad. Das Tastaturlayout ist nur in Englisch verfügbar, hier muss man gegebenenfalls nachhelfen mit Tastatur-Aufklebern. Dafür punktet das Keyboard in der Bedienung. Lange Texte lassen sich ermüdungsfrei und schnell schreiben. Die einzelnen Tasten haben einen knackigen Druckpunkt und lassen sich sicher treffen. Hintergrundbeleuchtung wäre natürlich schön gewesen. Über die bekannte „Fn“-Taste sind F1 bis F12 doppelt belegt.Jumper EzBook 3 Pro 11 1200x799

Beim Touchpad hat man leider gespart. Unter Windows wird es nicht als „Präzisionsgerät“ erkannt. So kommt man mit dem Kunststoff-Touchpad ans Ziel, aber das geht eleganter. So hat man beim Surfen keine großartigen Probleme sicher zu navigieren, problematisch wird es aber beim Scrollen. Sind beide Finger beim Scrollen dich beieinander, vertut sich das Jumper EzBook 3 Pro schnell, Befehle werden nicht oder doppelt umgesetzt. Diesem Fehler kann man zum Glück mit einem neuen Touchpad-Treiber entgegenwirken. Synaptics als Touchpad-Treiber  ( Windows 10 PS/2 & SMBus Devices ) ist wohl der bekannteste. Wir haben ihn auf dem Jumper EzBook 3 Pro installiert und siehe da, ein Unterscheid wie Tag und Nacht – nicht ganz, aber es zeigt seine Wirkung. Das Handling hat sich ein bisschen verbessert und das Scrollen funktioniert nun so wie es soll! Manchmal muss man nur ein bisschen eigens nachhelfen. Den Treiber ladet ihr euch einfach beim Hersteller Synaptics runter und installiert diesen. Nach einem Neustart müsst ihr ihn manuell im Geräte Manager für das Touchpad aktivieren.

Jumper EzBook 3 Pro 12 300x158Immerhin: lieber Makel beim Touchpad als bei der Tastatur: Das Touchpad wurde schnell durch die Xiaomi Mouse ersetzt. Dafür hat die Tastatur den Sprung in die obere Mittelklasse geschafft: Beim normalen Jumper EzBook 3 hat sie uns nicht wirklich zugesagt, nun ist sie stabiler aufgrund des Unibodys aus Metall und es lässt sich sehr angenehm, leise und schnell tippen.

Display

Jumper EzBook 3 Pro 6 1200x799Beim Jumper EzBook 3 Pro wurde ein 13,3“ Zoll Display im 16:9 Format verbaut, welches in FullHD, 1920×1080, auflöst. Bei der Displaytechnologie setzt man auf ein IPS-Panel mit matter Beschichtung. Was unserer Meinung nach perfekt ist! Reflexionen, Staub, Schmutz und Sonneneinstrahlung sind kein Thema mehr – das Display kann man perfekt unterwegs ablesen. Ein Display mit glänzender Beschichtung wäre brillanter in der Farbdarstellung, hätte aber Probleme mit den oben genannten „natürlichen Feinden des Displays“! So ist unser IPS-Panel sehr blickwinkelstabil und es wird auch gleichmäßig ausgeleuchtet.

Beim Jumper EzBook 3 Pro ist die Bildschirmumrandung statt schwarz nun Silber und, im Gegensatz zum Rest des Gehäuses, aus Kunststoff. Der Optik schadet dies aber nicht, erst mit dem Temperaturcheck ist es mir aufgefallen. Um den Rahmen ist ein schwarzer Kontraststreifen aus Kunststoff, ähnlich zum Design der Webcam-Umrandung.

Leistung

Ein interessanter Punkt bei Laptops dieser Preisklasse ist immer die Leistung! Braucht ihr das Ultrabook als zweiten PC, z.B. als Begleiter in die Uni, oder seid ihr auf der Suche nach einer Lösung für alles? Die Hardware-Leistung des EzBook 3 Pro ist für ersteres gut proportioniert, Office, Web und einfaches Entertainment sind kein Problem – genau das, was wir mit dem kleinen Schönling vorhaben!

Für die Performance ist der Intel Celeron N3450 aus der Apollo Lake Plattform zuständig. Die 4 Kerne takten im Grundtakt mit 1.1 GHz und können im Boost eine Taktrate von 2.2 GHz erreichen. Im Prozessor ist auch noch die Grafiklösung Intel HD Graphics 500 untergebracht. Unterstützt wird die Apollo Lake CPU von satten 6GB RAM.

Die Leistung verhilft dem EzBook 3 Pro zu guten Ergebnissen bei Standard-Aufgaben: das Booten ist in ca. einer halben Minute komplett abgeschlossen, aus dem Ruhezustand Aufwecken gelingt in einem Augenblick, ca. 2 Sekunden. Programme öffnen sich zügig und auch bei großen aufwändigen Websites kommt das Gerät nicht ins Stocken.

Benötigen die Anwendungen allerdings mehr Power, so kommt das Ultrabook schnell ins Schwitzen. Fotobearbeitungsprogramme fallen für mich weg, aufgrund des kleinen Bildschirms, aber in Games muss man die Grafikqualität teils drastisch reduzieren. Das Jumper EzBook ist dafür einfach nicht konzipiert. Bei League of Legends mussten wir die Auflösung auf 1280×720 reduzieren sowie die gesamte Grafikqualität auf niedrig runterfahren, um ordentlich spielen zu können. So schafften wir unsere 60fps auch bei 5vs5 PVP-Matches. Kleine Indie-Games sind hingegen kein Problem und reichen meistens auch für das Entertainment unterwegs.

Jumper EzBook 3 Pro SkyDiver 300x169 Jumper EzBook 3 Pro IceStorm 300x169 Jumper EzBook 3 Pro IceStorm Extreme 300x169 Jumper EzBook 3 Pro Closed Gate 300x169

Gut gelöst ist hingegen das Kühlkonzept. Über einen aktiven Lüfter verfügt das Notebook nicht, trotzdem klettert die Core-Temp nicht über 70 Grad unter Volllast. Toll ist außerdem, dass die Kühlleistung auch ausreicht, um den Intel Celeron dauerhaft im Boost Mode mit 2.2 GHz zu betreiben – die Leistung wird nicht nach einiger Zeit automatisch gedrosselt!

Jumper EzBook 3 Pro Speicher Benchmark 294x300Die zwei 3GB Arbeitsspeicher arbeiten im DUAL-Channel, wodurch sie gleichzeitig angesprochen werden und so schneller sind, als ein einzelner Baustein. Die gesamten 6GB RAM kriegt man auch nicht so schnell voll. Beim Arbeiten hat man gut und gerne mehr als 8 Tabs offen, dazu Messenger, wie Skype und ein Mail-Programm sowie 2 Textdokumente. Dann bleiben noch gut 1-2GB Puffer im RAM! So gerät nichts ins Ruckeln.

Der eMMC Speicher ist leider sehr begrenzt und ich bin auch kein Fan dieser Speicherlösung. Zwar ist sie günstig und basiert auf Speicherchips, dafür aber auch langsamer als eine SSD. Aber auch schneller als alte HDDs, Bootzeiten von mehr als einer Minute sind Geschichte. Unserer 64GB Version blieben nach ein paar essentiellen Programmen nur noch 50GB restlicher Speicher. In Zeiten des Cloud-Speichers aber kein großes Problem.

Auch bleiben noch Möglichkeiten der Speichererweiterung, zum Einen durch eine rasante m2 SSD. Was wir bereits oben angesprochen haben, kostet seinen Preis und bedeutet auch eine Neuinstallation von Windows. Die Frage nach Aufwand und Nutzen muss sich hier jeder selbst beantworten. Weiter könnt ihr auch eine microSD Karte nutzen, um den Speicherplatz zu erhöhen. Die Karte lässt sich fast vollends im Jumper EzBook 3 Pro versenken und 64GB kosten lediglich 23€. Für Daten, wie Bilder, Musik und Dokumente eine tolle Möglichkeit. Als letztes kommt noch eine externe Festplatte in Betracht. Die beiden USB 3.0 Anschlüsse am Ultrabook bieten hohe Datentransferraten und externe SSDs sind so am EzBook 3 und anderen Geräten nutzbar.

Im Gesamten sind wir mit der Performance des Notebooks sehr zufrieden, für seinen Zweck als mobiler Begleiter steht genügend Leistung bereit und es macht Spaß mit diesem zu arbeiten.

Betriebssystem

Jumper EzBook 3 Pro Win10 261x300Das Jumper EzBook 3 Pro wird mit einer vorinstallierten Version von Windows 10 Home ausgeliefert. Sämtliche Treiber waren bereits installiert. Beim ersten Start müsst ihr die bekannte Einrichtungsprozedur von Win10 durchlaufen. Auch mussten wir die Sprache noch manuell auf Englisch umstellen, was aber niemanden vor ein Problem stellen sollte. Solltet ihr euch für eine Deinstallation entscheiden, ist der Windows 10 Lizenzschlüssel bereits hinterlegt im UEFI oder ihr könnt ihn mit Tools auslesen. Ubuntu-Jünger Achtung: Im Web liest man, dass Linux / Ubuntu sich nicht installieren lässt, bzw. nur mit Einschränkungen.

Vor Drittanbieter-Software bleibt man weitestgehend verschont. Lediglich ein „Touchpad Blocker“ ist installiert. Nützlich ja, aber mir gefiel er persönlich nicht, da er sich durch Pop-Ups bemerkbar macht. Die Deinstallation war ohne Probleme möglich! Zu empfehlen ist ebenfalls, die Spiele von Microsoft, wie Candy Crush Saga, zu deinstallieren, da sie Speicherplatz wegnehmen.

Akkulaufzeit

Unser mobiler Begleiter muss natürlich auch bei der Akkulaufzeit punkten. Hierfür ist beim Jumper EzBook 3 Pro ein Akku von 9600mAh, bzw. zwei Zellen mit je 4800mAh, verbaut. Da die Hardware nicht unbedingt leistungshungrig ist, erreicht man in der Praxis ordentliche Betriebszeiten. In der Uni liegt das Aufgabenfeld auf Office und Web und es bringt mich locker über den Tag! Je nach Nutzung und Helligkeit schafft man eine Zeit zwischen 6 und 8 Stunden. Im Streamingtest mit höchster Helligkeit gingen nach ca. 4 ½ Stunden die Lichter aus. Das sind Top-Werte, selbst das Xiaomi Mi Air schafft nicht so viel! Die Ladezeit fällt mit 2:40 ebenfalls ansehnlich aus. Schnell mal zwischendurch nachtanken ist gut möglich. Einziges Manko stellt das Ladegerät dar: Für den Stecker braucht man einen Adapter und die Kabellänge ist mit 118cm kurz. Ersatz findet sich im Internet zuhauf: der Hohlstecker ist 3,5 x 1,3 mm groß und das Netzteil lädt mit 12V / 1.2A.

Fazit und Alternative

f721819e0f1d724c31e0f8438c69ede3 s131
Erik Zürrlein:

Das Jumper EzBook 3 Pro rockt! Daran ist nicht zu rütteln! Die EzBook-Reihe von Jumper ist als mobiler Begleiter gedacht und das EzBook 3 Pro stellt genau das dar: mein persönlicher Arbeitslaptop für unterwegs. Meistens in der Uni aber auch über das Wochenende landet das Ultrabook einfach in der Tasche und ist bereit für essentielle Aufgaben, wie Office, Web, Messaging und ein wenig Entertainment. Wer unterwegs mehr Leistung oder ein Statussymbol benötigt, darf zu deutlich teureren Modellen greifen.

Insgesamt sticht kein Faktor wirklich heraus, den ich als schlecht bezeichnen würde. Dass das Jumper EzBook 3 Pro sich nicht einhändig öffnen lässt, nervt manchmal und auch beim Trackpad ist man einfach von anderen Präzisionsgeräten verwöhnt, z.B. dem des Xiaomi Air. Auch muss man bei der Leistung Abstriche hinnehmen.

Je nachdem, ob das Ultrabook im Angebot ist oder nicht, kostet es zwischen 190€ und 240€. Für den Preis erhält man hierzulande nichts! Auch die Konkurrenz aus China kann man mit der gebotenen Verarbeitung, Ausstattung und Hardware weitestgehend ausstechen oder zumindest gleichziehen. Das Chuwi Lapbook 12.3 ist ebenfalls ein sehr interessantes Notebook aus dieser Preisklasse und bietet seine Vorzüge mit dem 2K Display im 3:2 Format. Will man hingegen ein wenig mehr investieren, führt kein Weg am Xiaomi Air vorbei! Das Notebook steht den Apple Laptops in nichts nach und kostet gerade mal die Hälfte dieser.

7.8 Genial
  • Design und Verarbeitung 9
  • Schnittstellen und Kommunikation 8
  • Touchpad und Tastatur 7
  • Display 8
  • Leistung 7
  • Akkulaufzeit 8

Preisvergleich

ShopPreis 
EmpfehlungNur 247 EUR * 10-15 Tage - Germany Express wählen - zollfrei
200 EUR * 10-15 Tage – SF-Express wählen – zollfrei
250 EUR * 10-15 Tage - Postal Expedited wählen - zollfrei

* Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Preise zuletzt aktualisiert am 16.12.2017

Newsletter bestellen
Hol' Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Schreibe einen Kommentar

Kommentar Updates
 
Gast
jo0

hello,
mein kommentar zur langen lieferzeit ( > 1 Monat ohne Kontakt zu GB) wurde gelöscht !

ein schelem der böses denkt

sorry geht gar nicht !

Gast
M...

Wo wurde es gelöscht? Hier oder auf GB? Ich warte jz auch schon ewig darauf. Wie viele Tage hast du in Summe gewartet? Ich werde langsam ungeduldig…

Gast
S. D.

Hab es am 11.11. bestellt, vor 3 Tagen via FB Messenger gefragt, was los ist. Bekomme keine Antwort und am Sendungsstatus hat sich seit 20.11. auch nicht wirklich viel getan… langsam nervt es. Hab allerdings zuvor mit GB nur gute Erfahrungen gemacht. Vielleicht liegt es ja am Weihnachtsgeschäft. Wie lange wartet ihr schon?

Gast
JimPansen

Hab am 15.11. bei GB bestellt. Nach 4 Wochen nachgefragt. Antwort: Lieferzeit 15-30 AT!
Hatte eigentlich mit 2-3 Wochen gerechent 🙁

Gast
S. D.

Nachdem ich gedroht habe, mich an PayPal zu wenden, erhielt ich heute diese Antwort:
Sorry for the delayed response. I was not able to track this order. To solve this issue, we have sent a report to the logistics provider to make an investigation. Please allow 5-7 business days for us to have an update available. And contact us later to check their feedback. Thank you for your patience.
Kommt mir alles etwas eigenartig vor 🤔 aber warte mal ab bis nach Weihnachten, vielleicht klappt’s ja doch noch.

Gast
Uwe

Klebt ihr Sticks auf die Tastatur und welche klebt ihr. Welche Größe ist die richtige?

Gast
BruceLee

Die aktuelle Charge soll wohl Probleme mit der Tastatur haben.
Einzelne Buchstaben werden bei schnellerem tippen einfach nicht dargestellt.
Es besteht eine Art Lag, wenn man schnell schreibt oder ne Taste gedrückt hält.
Wenn man eine externe Tastatur anschließt, funktioniert diese ohne Probleme.
Man könnte eigentlich von einem Hardwarefehler ausgehen.

Gast
Matthias Sauer

Bei Gearbest aktuell im Flash Sale für 195 EUR
https://www.gearbest.com/laptops/pp_647765.html

Bitte Lieferzeit beachten. Versand erfolgt erst in ca 14 Tagen.

Gast
Matthias

Hier geht´s ums EZBook 3 Pro welches oben getestet wurde.

Von diesem Gerät gibt es inzwischen wohl 4 Revisionen.
Meins bei Geekbuing am 29.09. bestellt. Shipping Method: SF Express Shipping
Gestern nach Hängenbleiben im UK Zoll per DPD angekommen.
Musste über 50 britische Pfund an CC Collect zahlen, um das Gerät aus den Fängen des britischen Zolls zu befreien. Habe mit „Grace“ von Geekbuying 20 EUR Kostenbeteiligung verhandelt – diese Rückerstattung steht noch aus.

Das Geekbuying Gerät ist die neueste Revision mit M.2 Deckelchen am Geräteboden.
Weitere Verbesserungen: besseres Touchpad, ac WLAN von Intel, full unlocked BIOS mit der Möglichkeit die CPU zu tunen, indem die Power Limits abgestellt werden und Verbesserungen am Gehäuse.

Meine Erfahrungen:
Der emmc Speicher scheint sehr langsam – wohl eine Sparmaßnahme von Jumper in Revision 4. Bodendeckel ab, dann M.2 SSD 80 mm eingebaut, dazu muß der m.2 Plastikrahmen (es passen „ab Werk“ nur 42mm SSDs rein) rausgeschraubt werden. Die SSD darf keine ICs auf der Rückseite haben, da sonst das 42 mm Befestigungssockelchen im Weg ist. 80 mm SSD mit etwas Gewebeband und Schaumstoff.Pölsterchen gesichert.
Ich habe dann Win 10 Home 64bit von 8GB USB Stick (erstellt per Media Creation Tool) auf die M.2 SSD installiert. Dabei alle Partitionen auf dem emmc gelöscht – dieser dient nun als „Datenspeicher“.
Win 10 Update mehrmals laufen lassen. Restliche Treiber z.b. für Audio nach kurzer Recherche im Netz gefunden. Läuft nun prima.

Touchpad sehr ordentlich – scheint nun ein „Precision Touchpad“ zu sein

WLAN zickig – hier bedarf es weiterer Erprobungstage…

Schönes mattes Display mit schmalem Rahmen

Stabiles und schickes Metallgehäuse

Tastatur US QWERTY – ggf. deutsche Aufkleber verwenden

Lautsprecher recht leise, aber noch ok für so ein kompaktes „Ultrabook“

Einschalter gewöhnungsbedürftig – sitzt rechts oben in der Tastatur und muß 1 sec gehalten werden, bis die blaue LED reagiert

Akkulaufzeit im Surfbetrieb bei recht hoher Helligkeit so etwa 5-6 Stunden – beim Aufladen zeigt Win 10 etwas seltsame Ladezeiten an – auch bei 100% wurde noch weitergeladen

Leistung für Alltagskram und Video-Streaming völlig ausreichend – keine Spiele oder aufwendige Bildbearbeitung – Bootzeit mit M.2 SSD bis zum Win 10 Desktop ohne Eieruhr: 20 Sekunden

Ich bin sehr zufrieden bisher. Das alternative Chuwi 12.3 steht zum Weiterverkauf – das Display ist fantastisch, aber aufgrund des 3:2 Formats stören mich die schwarzen Balken bei Videowiedergabe.
Hier finde ich das EZBook 3 Pro Version 4 für mein Anforderungsprofil deutlich besser.

Gast
Norman

Moin Erik,

deine Infos über das EZbook 3L Pro sind leider falsch und somit sehr verwirrend für potenzielle Interessenten…

Es hat ein Full Metal Alu Body wie das 3 Pro und ebenso eine 64GB eMMC, leider keine SSD wie zB bei Gearbest in der Artikelbeschreibung steht, schon gar keine 256GB!!!

Gast
Alex

Dasselbe habe ich jetzt auch in Erfahrung bringen müssen. Abgesehen davon, dass der Versand erst 8 Tage nach der Bestellung erfolgte (Feiertage in China), bin ich unangenehm üvberrascht worden, die Zollbearbeitungsgebühren bezahlen zu müssen. In meinem Fall waren es 16 Pfund.

Gast
Matthias

Darf ich fragen, ob du auch an „CC Collect“ bezahlen musstest?
Ging das reibungslos?
Ging der Versand dann nach der Zahlung gleich weiter?

Der Warenwert deiner Bestellung dürfte dann etwa bei 80 EUR gelegen haben?

Vielen Dank.

Ich habe Geekbuying per Mail informiert und um Erstattung bzw, Stornierung gebeten.
Was passiert, wenn ich nicht zahle?

Gast
Alex

Ich habe den Betrag bezahlt, werde mit der Erstattung bei Geekbuying versuchen. Hoffentlich kommt das Ding unversehrt nach DE.

Gast
Matthias

Hast du den Artikel nach Zahlung der Abgaben an CC Collect inzwischen erhalten?

Ich schrieb an Geekbuying – keine Antwort.
Nun habe ich einen Paypal Fall wegen Nichterhalt geöffnet.
Daraufhin schrieb Geekbuying innerhalb weniger Minuten:

„Dear …
Here we are sorry to make this inconvenient, Shun feng is not tax included
Abou tax, you can see this information on this link
…geekbuying.com/help/payment_and_shipping/taxes_customs_and_duties
please contact your local carrier or custom to clear the customs and sign for your package.
otherwise it’s on your own charge to pay all the cost if your package is returned or destroyed.
if you have any questions, please feel free to contact us.
hope you can understand, and thanks for your cooperation.
When you receive the package ,please inform us ,thanks again.
Grace
Customer Service Representative
Geekbuying “

Sehr „freundliche“ und „kundenorientierte“ Antwort :-((

Ich bin weiterhin nicht bereit über 50 Pfund zusätzlich an das dubiose CC Collect zu zahlen.
Die „Zerstörung“ des Notebooks bei Belastung mit allen Kosten zu riskieren, ist eine Drohung von Geekbuying, bei der ich Allen von Käufen bei diesem Unternehmen nur abraten kann.

Mit dem Risiko, Zollabgaben hier bei mir vor Ort entrichten zu müssen, kann ich leben und diese hätte ich auch gezahlt. Über 50 Pfund Zollabgaben an dubiose Brexit-UK Trittbrettfahrer sind etwas anderes!

Gast
Matthias

Bei Geekbuing habe ich das Gerät am 29.09. bestellt.
Shipping Method: SF Express
Shipping Date: 10/8/2017 12:00:00 AM
Tracking Number: 9948650xxxxx

Nun sendet mir DPD UK eine SMS:
Paket in Verzollung:
Empfängerinformationen oder Einfuhrabgaben fehlen

Ich soll über 50 englische Pfund Einfuhrabgaben entrichten!
SF Express ist bei Geekbuying als zollfrei angepriesen.

Hat jemand Erfahrungen oder einen Rat?

Gast
Hannes

Hallo,

hat jemand das verlinkte Universal-Ladekabel bestellt? Funktioniert es? Gibt es bessere? Oder kann evtl jemand sagen welche Daten das originale hat? Möchte einfach sicher gehen, keines zu kaufen, dass die Akku-Lebenszeit angreift. Besten Dank vorab

Gast
Gerd

Vorsicht: Das Geekbuying Angebot unterstützt kein Dual Wifi:
Hier die Antwort von geekbuying:
„Hi, Does WIFI: 802.11 a/b/g wireless internet include 802.11 ac and 802.11 n?
Our reply:
Hi
The 802.11 a/b/g wireless doesn’t include 802.11 ac and 802.11 n“

Gast
Wolfram

Hi Gerd,
was ist in deinem Fall passirrt? Habe auch bei geekbuying bestellt.
Gruß
Wolfram