Startseite » News » Xiaomi Smartphones jetzt auch ohne Google? Die Fakten

Xiaomi Smartphones jetzt auch ohne Google? Die Fakten

Aus China kommen in den letzten Tagen beunruhigende Neuigkeiten, was die Unterstützung der Google Mobile Services auf Xiaomi Smartphones anbelangt. Dieser Google Ban hat selbstverständlich keinen Einfluss auf Global Versions, auf denen sämtliche Google Apps samt Playstore und Services bereits vorinstalliert sind. Auch wenn Xiaomi seit kurzer Zeit ebenfalls auf einer amerikanischen Liste steht (Zum Artikel), sind davon nur amerikanische Aktionäre betroffen. Es geht hier lediglich um importierte Smartphones aus China, auf denen aktuell MIUI 12.5 ausgeliefert wird. Wer also eine chinesische ROM auf dem Redmi 10X oder Redmi K30 Ultra nutzt, der könnte nach dem Update auf MIUI 12.5 ohne Google dastehen.

Ohne die Google Apps ist die Smartphone-Nutzung für die Meisten stark eingeschränkt!

China Versionen von Xiaomi Smartphones mit GMS

In China wird die Nutzung von Google Apps grundsätzlich durch die “Great Firewall of China” blockiert. Diese kann man jedoch mit einem VPN umgehen und so auch in China ganz normal Google Apps nutzen. Schon immer verwunderlich war allerdings, dass Xiaomi Geräte wie das Mi 10 oder Mi 11 in China mit vorinstallierten Google Mobile Services auslieferte. Man muss bei diesen Geräten lediglich die Playstore APK installieren. So z.B. auch beim aktuellen Xiaomi Mi 11, das haben wir euch in dieser Anleitung erst kürzlich erläutert. Diese Praktik ist ohnehin nur eine kurzzeitige Lösung, um die Zeit bis zum Unlock zu überbrücken. Anschließend kann man die Xiaomi.EU installieren. Falls das Gerät auch auf dem globalen Markt erschienen ist, steht zudem die offizielle Global ROM zur Installation bereit. Mit beiden Methoden kann man Google uneingeschränkt nutzen.

Die Playstore.APK einfach nachinstalliert auf dem Xiaomi Mi 11

Es gibt allerdings auch Geräte wie das Xiaomi Mi 10 Ultra, das Redmi K30 Ultra oder das Redmi 10X. Allesamt Smartphones, die es nur als Import direkt aus China gibt. Eine Global Version ist und wird es auch in Zukunft nicht geben. Beim Mi 10 Ultra kann man sich weiterhin mit der Xiaomi.EU ROM behelfen und erhält ein “besseres” MIUI System als bei der Global ROM. Auch hier bleibt also alles beim alten und Xiaomi Mi 10 Ultra Nutzer können bedenkenlos das Update auf MIUI 12.5 bei ihrer Xiaomi.EU ROM ausführen.

Bei einigen Smartphones könnte es Probleme geben

Problematisch wird es bei den Mediatek Smartphones K30 Ultra und 10X. Die beiden Redmis werden aufgrund des Mediatek Prozessors nicht von der Xiaomi.EU ROM unterstützt und der Sideload mit dem bekannten “Google Installer” wird allem Anschein nach nun von Xiaomi blockiert. Wer aktuell also eine China ROM auf den beiden besagten Geräten mit nachinstallierten Google Services nutzt, der sollte kein Update auf MIUI 12.5 ausführen. Ich gehe stark davon aus, dass es für diese Problematik in absehbarer Zeit eine Lösung gibt, da selbst Huawei Smartphones nach wie vor mit GMS genutzt werden können. Und da blockiert Google die Nutzung, was in Bezug auf Xiaomi nicht der Fall ist.

Unsere Einschätzung

Xiaomi EU ROMEin Smartphone aus China zu importieren ist mit dem neuen Xiaomi Mi 11 wieder deutlich interessanter geworden. Denn zumindest die deutschen Nutzer hielt bislang das fehlende LTE Band 20 davon ab, aber das ist jetzt wieder mit dabei. Dass Xiaomi in China nun Google aussperrt, ist eigentlich nachvollziehbar, denn die Nutzung von Google ist dort ohnehin blockiert. Die Xiaomi.EU ROM rückt damit wieder in den Fokus, da es dort auch unter MIUI 12.5 keinerlei Probleme mit dem Playstore und Google Apps geben wird. Hier gelangt ihr zu unserer Installationsanleitung für die beliebte, mehrsprachige Custom ROM. Die Nutzer vom Redmi 10X und Redmi K30 Ultra mit China ROM sollten aktuell aber nicht das Update auf MIUI 12.5 ausführen, weil es dort zu Einschränkungen kommen könnte.

Quellen


Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
13 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Daaamn
Gast
Daaamn (@guest_74092)
1 Jahr her

Was heißt das für mich als Google pay Nutzer? Sollte ich ein Mi10 Ultra oder ein Mi11 importieren, funktionieren nach dem Update der Google Pay Dienst nicht mehr?
Ich bin verwirrt, einige Seiten schreiben, dass das kontaktlose Bezahlen, auch nach der Installation der Global Version nicht funktioniert.

Shorty2020
Gast
Shorty2020 (@guest_74044)
1 Jahr her

Biden hat vor Amtseinführung schon gesagt, das er bei Huawei das genau wie Trump sieht

Boxer
Gast
Boxer (@guest_74042)
1 Jahr her

Alles was Änderungen /Installieren am System bedeutet, da bin ich wahrscheinlich raus. Mal eine Frage, wäre nach aufspielen der Custom Rom noch Online Banking möglich?
Bin eigentlich großer Xiaomi Fan, aber werde jetzt definitiv genauer hinschauen. Ein Smartphone ohne Google Services oder nur durch Umwege mit Google Services kann ich leider nicht gebrauchen ?

Mike
Gast
Mike (@guest_74029)
1 Jahr her

Einmal mehr bestätigt sich mir die Aussage, dass man MediaTek nicht verwenden sollte. Nicht nur die Gcam-App fehlt oder wenn es einen Port gibt, dann nur einen halbgaren. Und Custom ROMs gibts praktisch keine (mehr).

Petros
Gast
Petros Stavrakakis (@guest_74027)
1 Jahr her

Für das K30 Ultra gibt es auch schon Entwicklungen. Bei Xda gibt es einen Entwickler der eine “Global” Version erstellt hat. Bisher funktioniert die auch ganz gut, sogar NFC mit GooglePay funktioniert. Momentan hab ich die Weekly 21.2.3 drauf, mit NikGapps vom 3.Februar, Magisk 21.4 komplett auf Deutsch.
What about Redmi k30 Ultra Custom roms?

Shorty2020
Gast
Shorty2020 (@guest_74018)
1 Jahr her

Vorsicht! Es gibt global Versionen und EU Versionen, manche global Versionen sind (auch) für asiatischen Raum, und haben eine extra EU-Version, ob dann die hier erworbene global Version vom EU Lager der Händler , statt EU Version nicht betroffen ist, ist gar nicht klar.

Shorty2020
Gast
Shorty2020 (@guest_74023)
1 Jahr her
Antwort an  Jonas Andre

Es geht doch nicht nur um Google komplett, sondern auch um bestimmte Dienste von Google, sind die nicht vorgesehen für eine importierte Version, dann kann dieser eine Dienst auch in Europa betroffen sein.

Stefan
Gast
Stefan (@guest_74032)
1 Jahr her
Antwort an  Jonas Andre

Ich hab ein Mi 11 importiert hab die cn version drauf heißt das wenn das Update auf Miui 12.5 kommt das alles weg ist oder gilt das nur für die Xiaomis mit MediaTek prozessor?

Lade jetzt deine Chinahandys.net App