Huawei

Huawei ist die vielleicht größte Erfolgsstory im Smartphonebereich der letzten Jahre. Und mit ziemlich großer Wahrscheinlichkeit auch die verheerendste Abstiegsgeschichte. Für einige Jahre hat der Name Huawei bei uns den Smartphonemarkt dominiert. Zusammen mit Samsung und Apple gehörte man zu den großen Drei, nicht nur in der Heimat China, sondern auch in Europa. Heute hat sich das etwas verändert. Was Huawei heute ist, wie es dahin gekommen ist und wie das Sortiment von Huawei derzeit aussieht, lest ihr hier. Außerdem findet ihr in dieser Übersicht alle Praxistests der Huawei Smartphones und Wearables.

Geschichte Huaweis – zweitgrößte Smartphonehersteller weltweit

Huawei wurde in den 1980er-Jahren gegründet und sollte als chinesisches Unternehmen den Telekommunikationsgrößen aus dem Westen den Rang ablaufen. Das Unternehmen wuchs und wuchs und befasste sich dann kurz vor dem Jahrtausendwechsel zum ersten Mal mit Geschäften im Ausland. Schnell gewann man auch international als Marke an Relevanz. Was folgt, war einer der glorreichsten Aufstiege, die der Smartphonemarkt je gesehen hat. Huawei arbeitet sich mit einem interessantem Smartphoneportfolio und einer guten Mischung aus High-End Geräten, Mittelklasse Smartphones und Budgetgeräten immer weiter hoch und wird bis 2019 der zweitgrößte Smartphonehersteller der Welt. In diesem Jahr kann man knapp 18% der weltweiten Smartphoneverkäufe für sich verbuchen.

Auf diesen glorreichen Aufstieg folgt ein beispielloser Absturz. Im Mai 2019 veröffentlicht der damalige US-Präsident Trump eine “Executive Order”, die die Benutzung von Telekommunikationsequipment, das von ausländischen Firmen “nationaler Gefahr” gefertigt wird, verbietet. Zu diesen Firmen zählt auch Huawei. Im Zuge dessen beendet Google seine Zusammenarbeit mit Huawei. Ein potenzieller Todesstoß für eine Firma, die Android-Smartphones verkauft. Durch Druck der USA verliert Huawei aber nicht nur seine US-amerikanischen Parnter. International beenden Firmen ihre Zusammenarbeit mit Huawei. Der relevanteste davon ist TSMC. Der taiwanische Chipfertiger hatte bis dahin die Prozessoren für viele Huawei Smartphones angefertigt. Ohne Zugriff auf die fortschrittliche Technik von TSMC werden Huaweis Prozessoren um Jahre zurückgeworfen.

Aktuelle Situation von Huawei

Übersicht: Huawei Smartphones in Deutschland nutzen

Der US-Bann hat Huawei definitiv hart getroffen und die einstige Budget-Marke Honor wurde verkauft, damit sie eigenständig agieren kann. Doch der chinesische Gigant ist nicht untergegangen und kämpft sich langsam wieder hoch. Statt auf US-Partner zu setzten, werden Huawei Smartphones nun einfach vollständig von chinesischen Firmen produziert. Eins hat sich aber ganz klar zu vergangenen Jahren geändert: Huawei ist inzwischen wieder eine Firma mit klarem Fokus auf den chinesischen Markt. International hat die Marke massiv an Bedeutung verloren. In China sind die Google Dienste seit jeher unwichtiger und Huawei Smartphones entsprechend attraktiver als etwa bei uns. Für das Fehlen von Android hat man ebenfalls eine Lösung gefunden: Harmony OS, ein eigenes Betriebssystem vollkommen in der Kontrolle von Huawei.

Huawei Smartphones im Überblick

Huawei unterteilt seine Smartphones in vier wichtige Serien, davon sind drei auch in Deutschland erhältlich. Etwas unübersichtlich ist dabei, dass der Hersteller mit der P-Serie und der Mate-Serie zwei Flaggschiffreihen im Portfolio hat, das schauen wir uns jetzt aber mal etwas genauer an.

Huawei P Serie

Die Huawei P Serie ist die Erste der beiden Flaggschiffserien von Huawei. Die P Geräte sind dabei etwas kleiner als ihre Mate Geschwister. Außerdem erscheinen sie früher im Jahr als die Mate Smartphones und in einigen Jahrgängen hat Huawei mit der P Serie einen besonders starken Fokus auf das Kamerasetup gelegt. In die P Serie eingegliedert sind Huawei Flip-Foldables, die man unter dem Zusatz “Pocket” vermarktet.

Huawei Mate Serie

Die Huawei Mate Serie steht für klassische Flaggschiffe. Hier ist alles auf Spitzenniveau. Die neusten Prozessoren, Topp-Displays und tolle Kameras. Dabei sind die Mate Smartphones mit einem etwas größerem Display ausgestattet als die früher im Jahr erscheinenden Huawei P Geräte. Unter dem Mate Branding verkauft Huawei zusätzlich seine großformatigen Foldables.

Huawei Nova Serie

In der Nova Serie bringt Huawei seine Smartphones der Mittelklasse unter. Dabei deckt man insbesondere den hochpreisigen Bereich ab. Die Nova Serie setzt gerne mal auf ein etwas extravaganteres Design und Huawei legt auch in der Mittelklasse Wert auf hochwertige Kamerasetups.

Huawei Smartphones in Deutschland

Huawei bietet in Deutschland weiterhin Smartphones an, behandelt das Sortiment allerdings relativ stiefmütterlich. Nicht alle in China veröffentlichten Geräte schaffen es auf den deutschen Markt. Preislich sieht Huawei sich weiterhin als Premiumanbieter und positioniert sich in Deutschland fast schon als Luxusmarke. Auf Google und seine gewohnten Dienste müsst ihr auf Huaweis Geräte auch in Deutschland verzichten. Immer mal wieder tun sich Übergangslösungen auf, die aber oft nur für kurze Zeit funktionieren oder in der Praxis einfach keinen Spaß machen. Wir haben uns ausführlichst mit allen Möglichkeiten beschäftigt, wie ihr Huawei Smartphones am besten weiter in Deutschland benutzen könnt.

Übersicht: Huawei Smartphones in Deutschland nutzen

Über den Button kommt ihr zu unserem Übersichtsartikel zu dem Thema. Dort findet ihr Links zu verschiedensten Anleitungen, rund um das Thema Huawei Smartphones in Deutschland.

Weitere Huawei Geräte

Neben Smartphones bietet Huawei sowohl in China als auch in Deutschland noch einiges anderes technisches Equipment an. Abgesehen von den Android-Tablets, hat man hier keine Einschränkungen durch den US-Bann.

Huawei MateBook Laptops

Anders als es bei Android der Fall ist, kann Huawei auf Windows zugreifen. Microsoft hat eine Lizenz, um seine Software an Huawei liefern zu dürfen. Somit können Huawei Laptops auch in Deutschland ganz normale genutzt werden. Neben den normalen Huawei MateBooks bietet Huawei eine etwas günstige Huawei MateBook D Serie und die Luxus-Laptops der MateBook X Reihe an.

Wearables

In diesem Segment bietet Huawei auch in Deutschland eine große Produktvielfalt an. Von echten Luxus-Uhren der Huawei Watch Ultimate Serie, bis runter zu den Fitnessarmbändern der Huawei Band und Huawei Fit Serien. Auch die kabellosen Kopfhörer haben wir regelmäßig im Test. Die Auswahl an Huawei Wearbables ist auch in Deutschland wirklich umfangreich!

Huawei MatePad Tablets

Tablets vertreibt Huawei ebenfalls, allerdings mit deutlich größerer Produktvielfalt in China als in Deutschland. Dort bietet man mit den MatePad Pro Tablets echte Produktaktivitätsmaschinen an, ähnliches in einem etwas abgespecktem Gewand bietet die Huawei MatePad Air Serie. Als eher Entertainment orientierte Tablets bietet Huawei die MatePads und die MatePad SE Serie an. In Deutschland ist die Auswahl deutlich eingeschränkter.

Huaweis Tests und Ankündigungen

Huawei FreeBuds 4 Test

80%
Huawei hat die neuen FreeBuds 4 auf die Welt losgelassen. Klar, dass wir die Earbuds einmal ordentlich durchtesten. Auch in der vierten Generation...

Liebe Leserinnen und Leser von chinahandys.net, wenn Du Dich entscheidest, weiter zu stöbern und vielleicht sogar einem Link in unserem Preisvergleich oder im Text zu folgen, kann es sein, dass chinahandys.net eine kleine Provision vom jeweiligen Anbieter erhält. Aber keine Sorge, unsere Auswahl an und Meinung zu Produkten ist frei von finanziellen Verlockungen. Wir sind so konzentriert wie ein Shaolin-Meister im Zen-Modus! Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Das bedeutet, dass wir für deinen Einkauf eine Provision von Amazon erhalten, sich der Preis für dich aber nicht ändert.

Lade jetzt deine Chinahandys.net App