Xiaomi BlackShark 2 – Alle Infos zum neuen Gaming-Kracher

0

Zwar sind die Gaming-Smartphones immer noch nur eine Nische auf dem Smartphone-Markt, die Nachfrage wächst jedoch. Bei BlackShark handelt es sich um eine junge Firma, die durch die Kooperation mit Xiaomi sehr schnell eine große Bekanntheit in der Mobile-Gaming Szene erreichen konnte. So folgt auf das Black Shark und das Black Shark Helo nun das dritte Smartphone des jungen Herstellers. Das Black Shark 2 wird am 18. März vorgestellt. Der CEO Peter Wu hat nun bereits einige interessante Fakten zu dem Smartphone enthüllt.

Hardware

Als Prozessor wird der schnellste Chip auf dem Android-Markt zum Einsatz kommen. Mit dem Snapdragon 855 wird das Smartphone „spielend“ dazu in der Lage sein, alle aktuellen Titel ohne Lags oder Verzögerungen darzustellen. Gerade im Bereich der Grafikleistung hat Qualcomm schließlich die Nase deutlich vor den Konkurrenten von Mediatek, Samsung und Huawei. Insofern wird das Black Shark zumindest hinsichtlich der Performance in der ersten Liga ganz vorne mitspielen. Ebenfalls wurde bestätigt, dass das Smartphone in einer Version mit 12 Gigabyte RAM erscheinen wird. Auch hier bekommt man eigentlich mehr, als man dem Smartphone abverlangen kann. Aber eventuell ist es ja genau das, was Hardcore-Zocker von Ihrem Handy möchten. Der interne Speicher misst 128GB, eventuell wird es aber noch eine Version mit mehr Speicher geben. In den letzten Tagen ist zudem ein Antutu Benchmark Screenshot vom BlackShark 2 aufgetaucht. Die Echtheit ist zwar noch nicht bestätigt, allerdings zeigt der Screenshot mit einem Score von 430.882 den bisher höchsten Wert.

Ach ja… Ein Gaming-Smartphone wäre natürlich kein Gaming-Smartphone, wenn es nicht eine besondere Kühl-Technik verbaut hätte. So kommt auf dem Black Shark 2 Liquid Cool 3 zum Einsatz. Über die genaue technische Umsetzung ist allerdings noch nichts bekannt.

Design & Preis


Wirklich viel ist zu dem Aussehen des Smartphones noch nicht bekannt. Ein Trailer des Herstellers zeigt jedoch, dass das Black Shark 2 deutlich dünnere Ränder als die beiden Vorgänger haben wird. Auf eine Notch wird weiterhin verzichtet, denn diese würde die Full-Screen Darstellung von Spielen unnötig einschränken. Mit Sicherheit wird es zudem auch wieder Zubehör wie Gamepads speziell für das BlackShark 2 geben. Auch hierüber sind bisher aber noch keine Einzelheiten bekannt. Was die Rückseite angeht, so gibt es zumindest ein Bild aus der Gerüchteküche:

Was den Preis angeht, so gibt es noch ebenfalls noch keine sicheren Informationen. Erste Leaks sprechen von umgerechnet 430€ für die günstigste Konfiguration. Für ein Smartphone mit Snapdragon 855 wäre das Black Shark 2 damit verdammt günstig. Allerdings ist Xiaomi auch für seine aggressive Preisgestaltung bekannt.

Eine letzte Frage, die sich uns schließlich stellt, bezieht sich auf die Verfügbarkeit des neuen Blackshark 2. Das erste Modell der Blackshark Reihe ging nach dem Release ziemlich schnell in den Verkauf über. Allerdings konnten wir bisher noch niemanden finden, der das Zwischenmodell Blackshark Helo verkauft. Und dies, obwohl das Smartphone bereits Ende des letzten Jahres vorgestellt wurde. Wir hoffen daher, dass das neue Blackshark 2 nach dem Release auch zeitnah in den Handel kommt. Ganz sicher sind wir uns hier jedoch nicht mehr…

Was haltet Ihr vom neuen Black Shark 2? Findet Ihr Gaming-Smartphones überhaupt interessant oder würdet Ihr lieber zu einem „normalen“ Smartphone greifen? Das Mi 9 ist schließlich auch eine Gaming Maschine mit dem pfeilschnellen SD855!

Quelle: Weibo (chinesisch)

 
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei