Seit etwa einem Jahr machen Xiaomi und Philips im Bereich intelligente Beleuchtung gemeinsame Sache. Mit der Deckenlampe, den LED-Birnen und der Tischlampe haben sie direkte Konkurrenzprodukte zu den auch von Xiaomi vermarkteten Yeelight-Geräten auf den Markt gebracht.
Da uns interessiert hat, ob die Kombination aus europäischem Traditionsunternehmen und Hightech-Startup aus Fernost die bereits von uns getestete Xiaomi Mijia Smart LED Desk Lamp schlagen kann, haben wir die Xiaomi Philips EyeCare Smart Lamp 2 genau unter die Lupe genommen. Ob das Joint-Venture geschafft hat ein besseres Produkt abzuliefern, erfahrt ihr im folgenden Test.

Lieferumfang der Xiaomi Philips EyeCare Smart Lamp 2

Philips hat nur das nötigste in den Karton gepackt. Neben der bereits komplett zusammengebauten Lampe wird nur ein 12V-Netzteil mit chinesischem Stecker (es gibt auch eine Version mit EU-Stecker) mitgeliefert. Wir empfehlen euch für den Dauerbetrieb entweder einen hochwertigen Adapter (z.B. diesen von der deutschen Firma Brennenstuhl) oder besser ein Netzteil mit deutschem Stecker, das 1 Ampere liefert (z.B. dieses).

Inbetriebnahme

Das Anschließen und Konfigurieren ging in unserem Test ohne größere Schwierigkeiten über die Bühne. Nachdem die Lampe mit dem Stromnetz verbunden ist, geht es an das Einbinden ins heimische WLAN. Blinkt die kleine LED neben dem Stromstecker orange befindet sie sich im Pairing-Modus und kann direkt mit der Mi Home App gefunden werden. Sollte dies nicht der Fall sein, kann das durch langes Halten der An-/Austaste im ausgeschalteten Zustand das Gerät zurückgesetzt werden.

In der Mi-Home-App selbst kann die Xiaomi Philips Eyecare Smart Lamp 2 über das Plus auf der Hauptseite und dann „Add Device“ hinzugefügt werden. Die App sucht anschließend nach verfügbaren Geräten und sollte eure Lampe finden. Nun werdet ihr nach eurem WLAN-Passwort gefragt und schon konfiguriert euer Telefon die Smart Lamp. Abschließend könnt ihr noch festlegen, in welchem Raum das Gerät steht und schon ist die gesamte Installation abgeschlossen.

Design

Die Xiaomi Philips Eyecare Smart Lamp 2 kommt ganz in weiß daher. Aus dem runden Plastikfuß, an dem sich auch die Touch-Buttons und der Lichtsensor befinden, ragt der Hartplastikstiel, an dem die sekundäre LED-Leiste angebracht ist, empor. Statt für ein Scharnier haben sich Xiaomi und Philips bei dieser Lampe für ein biegsames Gummiteil entschieden. Hierdurch kann man stufenlos die Leuchtrichtung verstellen. Das ist für uns definitiv eines der besten Features der Lampe. Die Abmessungen der Schreibtischlampe betragen bei waagerechtem „Arm“ 46,4×43,6cm. Der Standfuß hat einen Durchmesser von 18cm.

Für ihr innovatives Design und ihre Funktionalität wurde die Xiaomi Philips Eyecare Smart Lamp 2 mit dem Design for Asia Gold Award ausgezeichnet. Auch wir finden, wie von Xiaomi eigentlich auch zu erwarten war, dass aus der Zusammenarbeit ein schönes Produkt entstanden ist. Einzig ein kleiner Farbtupfer, so wie bei der Xiaomi Mijia Smart LED Desk Lamp wäre schön gewesen.

DSC06180 300x200DSC06209 300x200

DSC06209 300x200 DSC06185 300x200

Funktionen

Für Erleuchtung sorgen insgesamt 50 dimmbare LEDs, davon 40 mit je 0,12W in der Haupt- und 10 Stück à 0,10W in der Nebenleiste. Die Gesamtleistung beträgt damit 10W. In der App kann die Helligkeit der Xiaomi Philips EyeCare Smart Lamp 2 stufenlos, am Gerät selbst in vier Stufen eingestellt werden. Die Farbtemperatur ist hingegen nicht änderbar, sondern auf 4000k festgelegt. Direkt unter der Lampe wird eine Helligkeit von 1200 Lux erreicht, bei größerer Entfernung nimmt sie aber schnell ab.

Lux 1200x548

Das größte Verkaufsargument der Xiaomi Philips EyeCare Smart Lamp 2 gegenüber der Xiaomi Mijia Smart LED Desk Lamp ist der EyeCare-Modus. Diese Philips-Technologie kennt man vielleicht schon von anderen Produkten des niederländischen Herstellers. Durch eine gleichmäßige Lichtverteilung sollen Augenschmerzen reduziert werden und ein angenehmeres Lesen ermöglicht werden. Andere Philips-Schreibtischlampen mit dieser Technologie sind zu einem UVP ab 90€ zu haben.
Ein weiteres Feature dieser Lampe ist der eingebaute Lichtsensor. Wird der Lichtsensor-Modus aktiviert, passt sich die Helligkeit der LEDs automatisch an das Umgebungslicht an. Laut Hersteller kommt hier ein patentierter Algorithmus zum Einsatz, der das optimale Leselicht erzeugen soll.

Helligkeitsstufen Hauptlampe
Helligkeitsstufen Seitenlampe

Im Gegensatz zu den meisten anderen Beleuchtungsprodukten von Xiaomi ist die Xiaomi Philips EyeCare Smart Lamp 2 nicht mit der Yeelight App kompatibel. Hier wird es etwas kompliziert: Die meisten anderen Lampen von Xiaomi werden von einem eigenständigen Unternehmen aus dem Xiaomi-Ökosystem, Yeelight, entwickelt, aber häufig unter der Xiaomi-Marke verkauft. Die Produkte aus der Philips-Kooperation wurden nicht von Yeelight entwickelt, sondern von einem Joint-Venture zwischen Xiaomi und Philips. Leider ist die Lampe daher auch nicht mit dem Alexa-Skill und der IFTTT-Integration, die für Yeelight-Produkte verfügbar ist, kompatibel. Philips ist die Kooperation eingegangen, um einen besseren Zugang zum chinesischen Markt zu bekommen. Daher ist es sehr unwahrscheinlich, dass in Zukunft eine internationale Expansion und damit eine bessere Integration in die hiesigen Smart Home-Systeme ansteht.

Fazit und Alternative

c84e9cae60ec885205eaf51412a418b7 s131
Christian Amend:

Das Xiaomi-Philips Joint Venture hat mit der Xiaomi Philips EyeCare Smart Lamp 2 definitiv ein gutes Gerät für den Schreibtisch oder den Nachttisch entwickelt - keine Frage. Trotz des schönen Designs galt hier nicht "function follows form", denn der stufenlos verstellbare Arm bietet echten Mehrwert. Leider trägt die Lampe zwar smart im Namen, hier sehen wir aber ihre größte Schwachstelle. Wo man bei den Xiaomi Yeelight-Produkten mit Alexa- und IFTTT-Integration verwöhnt wird, sitzt man hier leider auf dem Trockenen. Schade.
Insgesamt können wir die Xiaomi Philips EyeCare Smart Lamp 2 empfehlen, solange die Smart Home-Funktionalität im Hintergrund steht. Dann erhält man ein Gerät mit guten Design und nützliche Features für einen angemessenen Preis. Ansonsten ist die Xiaomi Mijia Smart LED Desk Lamp immer noch die bessere Wahl.

Preisvergleich

ShopPreis 
EmpfehlungNur 42 EUR * 10-15 Tage - Germany Express wählen - zollfrei

* Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Preise zuletzt aktualisiert am 18.12.2017

Newsletter bestellen
Hol' Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Schreibe einen Kommentar

Kommentar Updates
 
Gast
Dennis

Braucht man zwingend eine WiFi-Verbindung oder lässt sich die Lampe auch nur durch die vorhandenen Touch Knöpfe bedienen?

Gruß Dennis

Autor
TeamMitglied
Erik Zürrlein

Hallo Dennis, die Lampe kann man auch sehr gut ohne Wifi nutzen. Mit der App kommen noch Einstellungen und andere Modi hinzu. Ich bediene die Xiaomi EyeCare ausschließlich über die Sensortasten und greife nicht auf die App zurück. Beste Grüße

Mitglied
Mitglied
aepfelundbirnen

Konnte die China-Firmware nur updaten, nirgends auf Englisch umstellen. (Im Gegensatz zur Mijia Smart LED wo das problemlos ging. Gemeint ist nicht die Mi Home App wo die Lampe korrekt, aber eben nur in Chinesisch angezeigt wird.) Gibt es jemanden mit Erfahrungen dazu? Danke.