Das ZTE Axon Mini ist der kleine Bruder des ZTE Axon Elite. Das Mittelklasse Smartphone bietet einen Snapdragon 615 Prozessor mit 3GB RAM, ein 5.2 Zoll AMOLED FullHD-Display, 32 GB internen Speicher und eine 13 Megapixel Kamera. Zudem kommt das Smartphone mit einigen spannenden Zusatzfunktionen an Board: So verfügt das ZTE Axon Mini genauso wie das Iphone 6S über ein Force-Touch Display (3D-Touch). Dies ist ein Display, das verschiedene Druckstufen unterscheiden kann. Zudem ist ein Fingerabdrucksensor und ein Irisscanner verbaut. Was das ZTE Axon Mini tatsächlich leistet und ob die Zusatzfunktionen überzeugen können, erfahrt ihr im folgenden Testbericht.

Design und Verarbeitung

ZTE Axon Mini (1)

Wenn man den Entwicklern von ZTE eines nicht vorwerfen kann, dann ist es mangelnde Kreativität und Probierfreudigkeit beim Design des ZTE Axon Mini. So befinden sich an dem Smartphone zahlreiche neuartige Designelemente. Allen voran stechen die vielen kleinen Dreiecke, die sich beispielsweise ober- und unterhalb des Displays sowie unter der Rückkamera befinden, hervor. Auch, dass die Kunststoffleisten auf der Rückseite nicht wie bei anderen Smartphones unscheinbar gemacht, sondern in Lederoptik extra betont werden, ist eine Auffälligkeit am ZTE. So auffällig das ZTE Axon Mini gestaltet ist, so ordentlich ist allerdings auch die Verarbeitungsqualität. Der Powerbutton auf der rechten Seite und die Lautstärkeregler auf der linken Seite bestehen ebenso wie das Unibody-Gehäuse aus Aluminium und haben einen guten Druck. Die Rückkamera ragt keinen Millimeter aus den Gehäuse heraus. Die beiden Leisten ober- und unterhalb des Displays umgeben das seitlich abgerundete 2.5D Corning Gorilla Glas und beherbergen gleichzeitig die beiden Lautsprecher. Insgesamt ist das Handy durchschnittlich kompakt gebaut. Das Gewicht von 140g ist angenehm leicht. Mit einer Breite von 7,9mm ist das Handy schlichtweg dünn.

ZTE Axon Mini (2)ZTE Axon Mini (3) ZTE Axon Mini (4) ZTE Axon Mini (5)

Der Rückdeckel des Axon Mini kann nicht abgenommen werden. Der Akku ist also nicht wechselbar. Über einen Simkarten-Einschub auf der rechten Seite können 2 Simkarten oder eine Simkarte und eine MicroSD-Karte in das Smartphone eingesetzt werden.

Das ZTE Axon Mini ist in goldener und silberner Farbe verfügbar. Das Design des Smartphone dürfte sicher nicht jedermanns Geschmack treffen. Dennoch traut sich ZTE etwas und wer ein Handy mag, das nicht wie der sonstige Einheitsbrei aussieht, könnte mit dem ZTE glücklich werden.

Lieferumfang des ZTE Axon Mini

ZTE Axon Mini ZubehörIm Lieferumfang des ZTE Axon Mini ist folgendes Zubehör enthalten:

  • Kunststoff Schutzhülle
  • MikroUSB-Kabel
  • Netzstecker
  • Bedienungsnaleitung
  • Kopfhörer

 

Display

Das ZTE Axon Mini hat ein 5.2 Zoll großes Display mit einer Full-HD Auflösung (1920*1080). Dies ergibt eine Pixeldichte von 424 Pixeln pro Zoll, womit es nicht mehr möglich ist, einzelne Bildpunkte auf dem Display auszumachen. Doch das ZTE Axon Mini kann nicht nur mit einer guten Pixeldichte überzeugen. Die Farbdarstellung ist kräftig und natürlich. Auch die Helligkeit ist mit bis zu 500cd/m² sehr gut und eine Lesbarkeit im Sonnenlicht ist gewährleistet. Eine weiteres Kriterium, in dem das Display schlichtweg hervorragende Ergebnisse liefert, ist der Kontrast. Schwarz wird auf dem Display des Axon Mini komplett schwarz (0cd/m²) dargestellt. Hier zeigt die verwendete AMOLED Technik ihre Vorteile und beglückt den Nutzer mit einer hervorragenden Lesbarkeit von Texten.

ZTE Axon Mini (7)

ZTE Axon Mini ForcetouchInteressant ist zudem die Force-Touch Funktion des Axon Mini. Das Display unterscheidet, wie stark auf das Display gedrückt wird. So lassen sich im System und den hauseignen ZTE-Apps verschiedene Druckstufen verwenden. Zum Beispiel ist es möglich, durch ein festes Drücken auf die Kamera-App gleich zur Fronkamera, Videoaufnahme oder Zeitlupe zu gehen. Bei der Video-Wiedergabe kann durch festes Drücken gesteuert werden, wie schnell man durch das Video spult. Wer sein Smartphone mit einem Muster sperrt, kann hier verschiedene Druckstufen zum besseren Schutz verwenden. In der Praxis sind dies nette Zusatzfunktionen, die auch allesamt gut funktionieren. Ich bin mir allerdings nicht sicher, ob viele Nutzer die Force-Touch Funktion häufig verwenden werden.

 

ZTE Axon Mini (6)Das ZTE Axon Mini verwendet On-Screen Buttons, wodurch die für Inhalte nutzbare Bildschirmfläche verringert wird. Die verbaute Touchscreen ist eine 10-Punkt Touchscreen, mit der sich das Handy präzise und schnell bedienen lässt. Vielschreiber kommen hier auf ihre Kosten!

Leistung

ZTE Axon Mini CPUZDas ZTE Axon Mini ist in der Standard-Version mit dem Snapdragon 615 Octa-Core Prozessor und 3GB RAM ausgestattet. Der Prozessor hat zwei Cluster – Eins zum energiesparsamen Normalgebrauch und ein Leistungscluster für anspruchsvolle Aufgaben wie Games. In der Premium-Version kommt ein etwas schnellerer Snapdragon 616 zum Einsatz. Der Snapdragon 616 taktet pro Kern mit bis zu 1,7GHz während der Snapdragon 615 1,5GHz erreicht.  Einen großen Unterschied wird man zwischen der Premium- und der Standard-Version allerdings nicht wahrnehmen. Das ZTE Axon bietet insgesamt eine gute Geschwindigkeit und ist gut auf das System abgestimmt. Zu Ladezeiten kommt es nur selten und die Betriebsgeschwindigkeit in Apps, Web und System ist immerzu angenehm schnell. Apps öffnen sich ohne Wartezeiten, zwischen verschiedenen Anwendungen kann ohne Verzögerung gewechselt werden und dank des 3GB großen Arbeitsspeichers bietet das ZTE Axon Mini auch genügend Multitaskingfähigkeit. Durch das System werden etwa 1GB RAM ausgelagert, sodass noch genügend Kapazität für Apps zur Verfügung steht. Die RAM-Geschwindigkeit ist mit 5GB/s hoch. Der interne Speicher von 32GB hat eine sehr gute Schreibgeschwindigkeit von 115MB/s. Die Lesegeschwindigkeit ist mit 130MB/s allerdings nicht die schnellste.


ZTE Axon Mini Antutu Benchmark
ZTE Axon Mini A1 SDbench ZTE Axon Mini Geekbench 3

Was die Gaming-Performance des Smartphones angeht, liefert das ZTE Axon Mini mit seinem Adreno 405 GPU typische Mittelklasse-Performance. Grafisch sehr anspruchsvolle Games wie Asphalt 8 oder Modern Combat laufen auf mittleren Grafikeinstellungen flüssig und ohne Lags. Das Smartphone wird beim Gaming nur lauwarm. Die Temperatur steigt niemals über 39°. Woran sich Gamer zudem erfreuen werden, ist die Positionierung des Lautsprechers unterhalb des Displays. Anders als bei Smartphones, die die Lautsprecher an der Unterseite angebracht haben, werden die Speaker beim Gaming nicht durch die Hände verdeckt.

ZTE Axon Mini 3D Mark (1)ZTE Axon Mini 3D Mark (3)ZTE Axon Mini 3D Mark (2)

Android

Das ZTE Axon Elite läuft mit Android 5. Ob es Android 6 geben wird, ist unbekannt. Auf dem Handy läuft ein ZTE eigenes UI (Betriebssystem) und dieses modifiziert Android sehr stark. Der App-Drawer ist nicht vorhanden und das Home-Screen Management nur über Ordner zu regeln. Auch das Design der Icons ist stark angepasst. Die Organisationsmöglichkeiten der Homescreens werden in einem kleinen Tutorial erläutert, wenn man das Handy das erste Mal in Betrieb nimmt. Schnellstartleiste und Optionsmenü sind ebenfalls verändert, nach einiger Zeit findet man sich gut zurecht. Einen wirklichen Mehrwert gegenüber Stock-Android kann man nicht erkennen. Wer möchte, kann auf einen anderen Launcher (z.B. Google Now Launcher, Nova Launcher) wechseln, allerdings kann dann die Force-Touch Funktion nicht mehr verwendet werden. Neben einem Sicherheits-Center sind auch noch Optimierungs-Apps vorinstalliert.

ZTE Axon Mini Android Oberfläche (2) ZTE Axon Mini Android Oberfläche (1) ZTE Axon Mini Android Oberfläche (3)

Der Playstore ist natürlich vorinstalliert und alle Apps können genutzt werden. Ein anderer Launcher aus dem Playstore sorgt bei Bedarf für einen neuen Look und mehr Ordnung auf dem Home-Screen. Allerdings gibt es auch noch schlimmere Systeme im Umlauf und das UI von ZTE ist definitiv stabil und auch angenehm schnell. Updates gibt es immerhin regelmäßig und direkt auf das Handy.

Kamera

Das ZTE Axon Mini hat eine 8 Megapixelkamera auf der Frontseite und eine 13 Megapixelkamera auf der Rückseite. Die Kamera-App bietet verschiedene Einstellungen und Filter und lässt sich gut bedienen. Unterhalb der Kamera auf der Rückseite befindet sich ein Dual-LED Blitz. Bei Tageslichtaufnahmen produziert die Kamera gute Bilder. Die Farbwiedergabe ist weitestgehend realistisch, lediglich eine leichte Übersättigung der Farben ist gelegentlich wahrnehmbar. Die Schärfe des Axon Mini liegt leider nur im mittelmäßigem Bereich. Smartphones wie das OnePlus X, Xiaomi Mi5 oder LeTV Le Eco 2 sind hier stärker im Detail. Auch zeigt das Axon Mini Defizite bei Nacht- und Innenaufnahmen. Hier tritt relativ schnell ein Bildrauschen auf. Videos können mit FullHD-auflösung aufgenommen werden. Die Videoqualität ist durchschnittlich. Gelegentlich mangelt es den Videos an Helligkeit und insbesondere bei wenig Licht ist die Aufnahme dürftig.

Die Frontkamera schießt Fotos mit 8MP. Für Selfies eignet sich die Kamera gut. Generell könnten die Bilder allerdings eine bessere Schärfe vertragen.

Konnektivität

Das ZTE Axon Mini ist ein Dual-Sim Smartphone. In das Handy können zwei Nano-Simkarten gleichzeitig eingesetzt werden. Wenn der Speicher durch eine MicroSD-Karte erweitert wird, findet allerdings nur noch eine Simkarte im Handy Platz. Die Gesprächsqualität beim Telefonieren ist gehoben. Die Stimme des Gesprächspartners wird deutlich und mit Bass über die Ohrmuschel wiedergegeben. Man selbst wir ebenfalls sehr gut verstanden. Auch bei Verwendung der Freisprechfunktion hat das Axon Mini eine gute Qualität. Lediglich bei voller Lautstärke ist der Klang etwas blechern.

Das ZTE Axon Mini unterstützt alle in Deutschland nötigen 2G, 3G  und 4GFrequenzen. Die Empfangsstärke im O2-Netz war während der Testphase zu jeder Zeit gut und es wurde meist eine stabile 4G-Verbindung hergestellt. Auch im WLAN zeigt das Axon Mini einen guten Empfang. Hier wird sowohl das 2,4GHz als auch das 5GHz Netz unterstützt. Etwas veraltet ist hingegen das Bluetooth 4.0 Protokoll, welches zwar einen guten Empfang gewährleistet, jedoch nicht den Bluetooth 4.1 und 4.2 Standard unterstützt.

Der Lautsprecher des Axon Mini befindet sich unterhalb des Displays. Es handelt sich um einen Mono-Lautsprecher. Dieser gibt einen brauchbaren und lauten Klang von sich. Zwar gibt es auf dem Lautsprecher nur wenig Verzerrungen, allerdings ist der Klang weitestgehend frei von Bässen und Tiefen. Das ZTE Axon Mini hat einen Asahi Kasei Microdevices Corporation (AKM) AK4961 Hi-Fi Audio-Chipsatz. Dieser liefert über den 3,5mm Klinkeanschluss einen guten Sound, der sich zum anspruchsvollen Musikhören gut eignet.

ZTE Axon GPSDer GPS Empfang des Axon Mini kann im Test überzeugen. Das Smartphone findet schnell eine Verbindung zu den Satelliten und bestimmt den Standort genau. Auch für die Fußgänger-Navigation ist das Smartphone mit seinem E-Kompass bestens geeignet. Weiterhin bietet das ZTE Axon mini einen Helligkeitssensor, Näherungssensor, Beschleunigungssensor und ein Gyroskop.

Sicherheitsfeatures

Das ZTE Axon Mini bietet einige Sicherheitsfeatures. So ist auf dem Smartphone ein Fingerabdrucksensor vorhanden. Der auf der Rückseite des Smartphones eingelassene Sensor verrichtet seine Arbeit gut. Es können bis zu 5 verschiedene Fingerabdrücke eingespeichert werden. In unserem Test erkannte das Axon Mini in etwa 8 von 10 Versuchen den Fingerabdruck korrekt. Auch kann das Handy durch Auflegen des Fingerabdrucks aus dem Standby Modus aufgeweckt werden und das Einscannen geschieht in weniger als einer Sekunde angenehm schnell.

Zudem bietet das Axon Mini einen Iris-Scanner. Die als Sky-Eye bezeichnete Funktion kann in den Optionen aktiviert werden und bietet die Möglichkeit, Kontaktliste, SMS, Anrufe, Bilder und Videos oder Apps mit dem Iris-Scanner zu sperren. Die Funktion ist gut ins System implementiert. Das Entsperren mit dem Iris-Scanner ist zwar etwas lästig, erledigt seine Aufgabe jedoch gut. Wer eine solche Entsperrung wünscht, findet hierin eventuell ein nützliches Feature.

Akku

Das ZTE Axon Mini bietet einen 2800mAh Akku. Für ein 5,2 Zoll Smartphone ist dies ein durchschnittlich guter Wert. Im Standy verbraucht das Axon Mini nur sehr wenig Energie und wer sein Handy nur selten zu Hand nimmt, kann mit zwei Tagen Laufzeit rechnen. Mit mittlerer Displayhelligkeit schafft das Axon Mini 7 Stunden Videowiedergabe. Auch Powerbnutzer schaffen es mit dem Smartphone durch den Tag.

Preisvergleich

Shop Preis  
Amazon Shop bewertung 330 EUR * 
EmpfehlungAliexpress Onlineshop Nur 240 EUR * 3-6 Tage – zollfrei

* Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich.

Fazit und Alternative

80% Gut

Das ZTE Axon Mini bietet ein gutes Gesamtpaket. Das Smartphone hat ein hervorragendes Display und eine gute Performance, die sich auch fürs Zocken von Games eignet. Die 3GB RAM bieten genügend Kapazität für Multitasking und auch der Akku gewährleistet so gut wie immer einen vollen Tag Nutzung. Zudem ist der Speicher des Handys erweitert. Die Kamera des Axon Mini ist zwar nur mittelmäßig und das Design gewöhnungsbedürftig. Davon abgesehen hat das Handy jedoch keine größeren Kritikpunkte. Was den Preis des Handys angeht, muss gesagt werden, dass das Axon Mini mit den Konkurrenzsmartphones von Xiaomi in Sachen Preisleistung nur schwer mithalten kann. Das Xiaomi Mi5, das für knapp 30€ mehr über den Tisch geht, ist dem Axon haushoch überlegen. Das ZTE Axon Mini bewegt sich eher auf dem Niveau des Redmi 3 Pro. Dieses kostet jedoch etwa 100€ weniger. Dem Preisvorteil können jedoch auch Vorteile entgegengesetzt werden, wenn man das ZTE Axon Mini bei einem in Deutschland ansässigem Händler kauft. Zum einen unterstützt das Handy alle hierzulande verwendeten LTE-Frequenzen. Zum anderen genießt man als Käufer eine zweijährige Gewährleistung nach deutschem Recht, welche man beim Kauf eines Xiaomi nicht hat.  

  • Verarbeitung und Design 80 %
  • Display 90 %
  • Betriebssystem und Performance 70 %
  • Konnektivität und Kommunikation 90 %
  • Kamera 70 %
  • Akkulaufzeit 80 %

Schreibe einen Kommentar

6 Kommentare zu "ZTE Axon Mini Testbericht"

Benachrichtigung
avatar
Andi
Gast
Andi

Danke für den guten Testbericht! Die Testergebnisse stimmen mit meiner Erfahrung mit Axon Mini überrein. Eigentlich was mich etwas stört ist die Qualität der Kamerabilder. Am Tag geht noch. Bei Abends und Innenaufnahmen fehlt die Schärfe und die Bilder rauschen ziemlich.

Men
Gast
Men

Würd mir ne gute SLR Kamera holen,dann ist dasProb gelöst

Christian
Gast
Christian

Ein Test des Axon 7 fände ich super 😉

Dirk
Gast
Dirk

Meine Erfahrung mit ZTE (Star) ist leider sehr zwiespältig. Sehr gute Hardware steht einem eher schlechten Softwaresupport gegenüber. Update auf aktuelles Android Fehlanzeige. Dazu diverse Bugs vorhanden, die leider nicht gefixt wurden. MiFavor hat mich insgesamt nicht so recht überzeugt.

truce
Gast
truce

Ich finde es irgendwie witzig, dass das Handy “… Mini“ heißt und dennoch einen 5,2 Zoll Bildschirm hat
Verkehrte Welt! O_o

Kalle
Gast
Kalle

kleine Chinesen brauchen einen „Klopper“ in der Hosentasche, und scheinbar viele andere auch

wpDiscuz