Die meisten Chinahandys.net Leser bleiben bei der Suche nach Kopfhörern meist beim Platzhirsch Xiaomi hängen. Allerdings hat der beliebte Hersteller noch keinen richtig guten Kopfhörer mit Bluetooth veröffentlicht. Insofern wollten wissen, was die Konkurrenz zu bieten hat und haben uns die Aukey EP-B40 ins Testlabor geholt. Mit einem Preis von knapp 22€ liegen auch diese Bluetooth Kopfhörer im mittleren Bereich. Jedoch zeichne sie sich, laut Hersteller, durch eine besonders kleine Steuereinheit aus. Ob das Nachteile mit sich bringt? Dies und alles weitere zu den Kopfhörern erfahrt Ihr im folgenden Testbericht. 

Design

AUKEY Bluetooth Kopfhörer in Ear mit AptX 3Aukey hat bei seinen EP-B40 auf minimalistisches Design gesetzt und kleine unauffällige Kopfhörer produziert. Komplett in Schwarz gehalten erwecken sie erstmal kein großes Aufsehen. Und auch der aufsteckbare Bügel für die Ohrmuschel ist relativ klein gehalten.

Das Kabel wurde so konzipiert, dass es sich einmal um den Nacken legen lässt und die Steuereinheit sich auf Höhe des Kinns befindet. Auf dieser findet man die üblichen drei Tasten: Power/Play/Pause, lauter, leiser, sowie den microUSB Port zum Aufladen. Auf der Rückseite wurde dann hinter einem kleinen Loch das Mikrofon für die Freisprecheinrichtung versteckt. Die komplette Elektronik wurde in einem IPX4 zertifiziertem Gehäuse verbaut und so kann man die Kopfhörer getrost auch mal leichtem Regen oder dem Schweiß beim Sport aussetzen. Auch der microUSB Port wurde mithilfe einer Gummilasche vor dem Eindringen von Feuchtigkeit geschützt. Diese funktioniert auch nach mehrmaligem Öffnen noch und schließt immer noch zuverlässig. Die Verarbeitung ist insgesamt sehr zu loben! Wir konnten im Test keine Mängel an der Verarbeitung finden und waren von der Qualität der Aukey EP-B40 sehr überzeugt.

AUKEY Bluetooth Kopfhörer in Ear mit AptX 9 AUKEY Bluetooth Kopfhörer in Ear mit AptX 8

Lieferumfang der Aukey EP-B40

Der Lieferumfang erstaunt uns bei den Aukey Produkten immer wieder aufs Neue. So auch bei den Aukey EP-B40, denn hier findet man neben drei verschiedenen Ohrstöpsel-Größen und den drei unterschiedlich geformte Ohrmuschel-Haltern auch noch eine hochwertige Transporttasche. Zudem wurde natürlich ein microUSB Kabel zum Laden beigefügt.AUKEY Bluetooth Kopfhörer in Ear mit AptX 6 AUKEY Bluetooth Kopfhörer in Ear mit AptX 7

Funktion

Zum Einschalten muss man den Play/Pause Button so lange drücken, bis man das, für Aukey charakteristische, Piepen hört. Um dann auch gleich noch in den Pairing Mode zu gelangen, hält man die Taste einfach noch länger gedrückt, bis auch dieser Modus durch ein akustisches Signal angezeigt wird. Die unverständliche chinesische Frauenstimme wie bei Xiaomi entfällt bei diesen Modellen und das ist ein Vorteil, wie wir finden. Beim Pairing gab es dank Bluetooth v4.1 keinerlei Probleme und alle Geräte konnten sich schnell und zuverlässig paaren. Auch wird hierbei dann der Akkustand des Headsets an das Smartphone übertragen und erscheint in der Benachrichtigungsleiste des Smartphones. Die Tasten wurden ganz normal doppelt belegt und bieten bei langem Drücken die Anweisungen:
Lauter – Titel vor
Leiser – Titel zurück
Mitte – lange Drücken – Einschalten,
noch länger drücken – Pairing-Mode
Mitte doppelt drücken – Sprachassistent

Der Hersteller wirbt mit einer Reichweite von knapp zehn Metern, was wir im Praxistest bestätigen konnten. Befindet sich kein Hindernis zwischen Smartphone und Headset, hat man einen einwandfreie Verbindung. Doch dreht man sich so, dass der Körper zwischen den Beiden steht, kommt es immer wieder zu leichten Verbindungsschwächen.

Zwei Geräte gleichzeitig verbinden

Auch wenn man eigentlich ab Bluetooth v4.1 die Möglichkeit haben sollte, zwei Geräte gleichzeitig zu koppeln, so funktionierte das in unserem Test nicht gerade toll. Sobald man ein zweites Gerät verbunden hat, kommt es nur noch zu Verbindungsfehlern und die Audioqualität sinkt merklich. Immer wieder stockt die Musik. Auch wenn im Moment kein zweites Input kommt. Hier sollte bei den Aukey EP-B40 definitiv nochmal nachgebessert werden.

Mikrofon

AUKEY Bluetooth Kopfhörer in Ear mit AptX 10Ähnlich wie bei den zuletzt getesteten Xiaomi Sportbuds Bluetooth mini zeigen sich beim Thema Mikrofon große Schwächen. Die Position der Steuereinheit ist zwar sehr gut, doch trotzdem schaffen es die Aukey EP-B40 nicht die Stimme klar und ohne größere Nebengeräusche zu übertragen. Telefoniert man beim Laufen, so ist das Gespräch für den Gesprächspartner nur noch schwer zu verstehen vor lauter Windgeräuschen. Die Stimme des Gesprächspartners wird jedoch einwandfrei übertragen und eine einseitige Unterhaltung wäre perfekt zu verfolgen. Die beworbene kleine Steuereinheit an den Aukey EP-B40 kann hier also kaum punkten. Dann doch lieber ein etwas größeres Kästchen und dafür eine anständige Gesprächsqualität!

Akku

AUKEY Bluetooth Kopfhörer in Ear mit AptX 4Bei Bluetooth-Kopfhörern ist natürlich der Akku immer ein großes Problem, denn dieser muss gleichzeitig leicht bleiben und aber auch genug Energie haben, um den Betrieb möglichst lange zu gewährleisten. So wurden bei den Aukey EP-B40 zweimal 60mAh Akkus verbaut, welche, laut Hersteller, eine Laufzeit von 8 Stunden bieten sollen. Vor allem das stromsparende Bluetooth v4.1 Skript führt dazu, dass dieser Wert in unserem Test auch wirklich eingehalten werden kann. Dies ist für Bluetooth-Kopfhörer dieser Größe ein erstaunlicher Wert und konnte uns sofort überzeugen! Sollte der Akku leer werden, so gibt ein kurzes akustisches Signal eine Warnung aus. Keine nervige Sprachansage wie bei Xiaomi, sondern nur ein kurzes Piepen und man ist daran erinnert, das Headset bald wieder aufzuladen. Volle Energie haben die Aukey EP-B40 nach knapp 1,5 Stunden und auch dies trifft den vom Hersteller angegebenen Wert genau. Per Status-LED kann man sich ein Bild vom aktuellen Ladestand machen, denn man wird mit Rot bzw Blau über die ungefähre Prozentzahl informiert. Dies ist zwar nicht sehr genau, reicht aber für eine grobe Einschätzung, ob die Kopfhörer über den Tag reichen oder nicht.

Klang

Aukey wirbt bei seinen Aukey EP-B40 mit einem CD gleichen Musikstandard – falls das Smartphone ebenfalls den aptX Standard besitzt. Dieses Übertragungsskript soll den allseits gefürchteten Qualitätsverlust bei Bluetooth Kopfhörern verringern. Wir konnten im Praxistest einen durchaus überzeugende Klang feststellen.

AUKEY Bluetooth Kopfhörer in Ear mit AptX 12 AUKEY Bluetooth Kopfhörer in Ear mit AptX 1

AUKEY Bluetooth Kopfhörer in Ear mit AptX 11In allen Musikrichtungen schaffte es der eingebaute Equalizer seine drei Stufen (treble, bass, default) gekonnt einzusetzen. Die Aukey EP-B40 schlagen sich hier wirklich großartig und können 1 zu 1 mit Kopfhörern mit Klinkenanschluss verglichen werden. Vor allem die gut aufeinander abgestimmten Höhen und Tiefen machen das Musikhören zu einem angenehmen Erlebnis. Der Bass ist, falls das Lied ihn braucht, sehr stark und hält sich sonst dezent zurück. Ein übersteuerter Bass oder schnarrende Höhen sucht man bei den Aukey EP-B40 vergeblich. Die Abschirmung der In-Ears gegen Außengeräusche ist toll gelungen und gerade deshalb geht keine Qualität an den Ohren verloren. Wer gezielt nach Bluetooth Kopfhörern für den Sport sucht, für den ist die Kombination aus guter Abschirmung und starkem Bass besonders interessant und kann hier getrost zugreifen.

Tragekomfort

Beim Thema Komfort trennt sich meist die Spreu vom Weizen und man kann klar erkennen, welche Firma sich wirklich Mühe bei ihrem Produkt gibt und welche nicht. Bei den Aukey EP-B40 kann man ganz klar sagen: Toll gemacht! AUKEY Bluetooth Kopfhörer in Ear mit AptX 5Drei verschiedene Ohrstecker und ebenfalls drei verschiedene Ohrmuschelhalter bieten ein hohes Maß an Anpassung. So kann passend der Kopfhörer für jedes Ohr individuell angepasst werden. Auch für kleine Ohren gibt es das passende Set und so bieten sich die Kopfhörer durchaus auch für Kinder an. Allerdings sollte man hier stark auf die Lautstärke achten, um eventuelle Schäden am Gehör zu vermeiden!
Auch nach längerer Tragezeit drückten die Bluetooth Kopfhörer nicht, was leider oftmals der Fall ist. Wie bereits erwähnt, ist auch die Abschirmung nach außen hin perfekt gelungen! Die Außenwelt bekommt auch bei hoher Lautstärke nichts mit und man selbst wird nicht durch störende Nebengeräusche abgelenkt. Ich habe die Aukey EP-B40 vor allem gerne beim Lernen in der Uni Bibliothek genutzt, um trotz der vielen Menschen um mich herum, in Ruhe lernen zu können.

Fazit und Alternative

c27e8682b9ccdd22740810b5129f0625 s131
Kilian B.:

Die Aukey EP-B40 sind beinahe das Paradebeispiel eines Bluetooth Kopfhörers! Ein toll abgestimmter Klangmix aus Höhe und Tiefen ohne die übersteuerten Grenzbereiche. Zudem eine perfekte Abschirmung gegenüber Außengeräuschen und ein sehr hoher Tragekomfort. Die 120mAh Akkuleistung lassen die Kopfhörer über acht Stunden hinweg auf mittlerer Lautstärke laufen und haben somit genug Power um den Tag zu überstehen. Klingt perfekt oder? Stimmt auch! Wäre da nicht das schlechte Mikrofon. Vor allem im Außenbereich fällt es dem Gesprächspartner oftmals schwer überhaupt etwas unter dem ganzen Rauschen zu verstehen und bewegt man sich dann noch etwas schneller im Wind, ist es mit dem entspannten Telefonat endgültig zu Ende.
Wer allerdings lediglich Bluetooth Kopfhörer für den Musikgenuss im Alltag und auch beim Sport sucht, der wird mit den Aukey EP-B40 definitiv glücklich. Wir können hierfür eine klare Kaufempfehlung aussprechen.

90%
  • Klang 90 %
  • Tragekomfort 100 %
  • Funktionsumfang 80 %
  • Haltbarkeit 90 %
  • Preis/Leistungsverhältnis 90 %

Preisvergleich

Nur 25 EUR*
Prime-Versand innerhalb von 24 Stunden
Zum Shop

*Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Preise zuletzt aktualisiert am 16.12.2018

Newsletter bestellen
Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!
 
2 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
2 Kommentatoren
reneTom Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
rene
Gast
rene

„…Auch der microUSB Port wurde mithilfe einer Gummilasche vor dem Eindringen von Feuchtigkeit geschützt. Diese funktioniert auch nach mehrmaligem Öffnen noch und schließt immer noch zuverlässig.
..“ kann ich absolut nicht bestätigen. Schon nach dem ersten Ladevorgang schließt die Abdeckung nicht mehr vernünftig, da das Material nicht flexibel genug ist und gebogen bleibt (ein Verbiegen ist zwangsläufig nötig, um an den Ladeanschluss zu gelangen)

Abgesehen davon bin ich aber sehr zufrieden mit den Kopfhörern.

Tom
Gast
Tom

Ich habe selbst zig Aukey Produkte getestet nachdem die Firma auf mich zugekommen ist. Auch Produkte der anderen Firmen, die Aukey unterhält. Alles in allem einfache Chinaware, die für den Preis echt OK ist und hier und dort auch unter anderem Namen auftaucht. Mehr nicht. Und die typische China Ware Vermarktung, d.h. gute Amazon Bewertungen en masse produzieren wenn Produkte neu sind.
Allerdings gibt’s auch Kopfhörer von denen wo eine Stimme nervt bei Bluetooth Verbindung/Pairing.
Problem mittlerweile: Nach ca. 1 Jahr gehen Produkte kaputt. Beim Kopfhörer sind die Gummipuffer gerissen, beim Lautsprecher der Akku fast tot und beim anderen Gerät Scharniere alle gebrochen obwohl kaum benutzt. Der großartige Service kann nichts machen weil ich als Produkttester keine Quittung habe. Meine Ansprechpartnerin hat das Unternehmen verlassen. Mittlerweile im gegenseitigen Interesse Zusammenarbeit abgebrochen. Zeit mal meine Bewertungen und Tests zu aktualisiert.
Preis Leistung OK, aber würde mir lieber einen etwas besseren Marken Kopfhörer holen, klingt besser, hält länger und wahrscheinlich besserer Support.