Das Doogee T5 ist kein Smartphone für die breiten Massen, denn mit seinem Design trifft es sicher nicht jedermanns Geschmack. Wer jedoch nach einem robusten Outdoor Handy sucht, könnte mit dem Doogee T5 fündig werden. Das Smartphone ist nach IP67 Standard staub- und wassergeschützt. Zudem bietet es halbwegs potente Hardware. So ist in dem T5 immerhin ein Octa-Core Prozessor mit 3GB RAM verbaut. In unserem Testbericht haben wir das Doogee T5 genauer unter die Lupe genommen.

Design und Verarbeitung

Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden. Genau das trifft auch auf das Doogee T5 zu. Zu den wirklich dünnen und leichten Smartphones kann man es zweifelsfrei nicht zählen. Es gehört doch eher zu den dickeren Smartphones auf dem Markt. Wirklich angenehm liegt es nicht in der Hand. Was den ein oder anderen Nutzer jedoch erfreuen wird, ist, dass der Rahmen und das Backcover nach Belieben gewechselt werden kann. Doogee liefert hier das Smartphone mit zwei verschieden Looks aus. Einmal als Business- und Sport-Look. Mit dem mitgelieferten Schraubenzieher lassen sich die 10 Schrauben entfernen und der Rahmen innerhalb weniger Sekunden wechseln. Der Akku unter dem Backcover lässt sich einfach austauschen.

Doogee T5 (22) Doogee T5 (3) Doogee T5 (7)Doogee T5 (11)

Die Buchsen des Smartphones sind durch Abdeckungen vor Wasser und Staub geschützt. Das Smartphone ist nach IP67 staub- und wasserdicht. Somit überlebt das Handy auch mal einen Gang unter die Dusche. Wegen seiner stabilen und robusten Bauweise kann man das Doogee T5 zu der Kategorie der Outdoor-Smartphones zählen.

Die Lautstärkeregler und der Powerbutton auf der rechten Seite haben einen angenehmen Druckpunkt. Auf der Oberseite befindet sich die Aux-Buchse und der Micro-USB-Port. Diese sind ziemlich tief in das Smartphone eingelassen, was zur Ursache hat, dass das Laden meist nur mit dem mitgelieferten Kabel funktioniert. Nur hier ist der Stecker entsprechend dünn. Bei dicken Aux-Kabeln ist es das gleiche Problem. Die meisten Kopfhörer sind jedoch ausreichend dünn, sodass sie problemlos eingesteckt werden können.

Auf der Vorderseite des Smartphones befinden sich unter dem Display die üblichen drei Soft-Touch-Buttons. Diese werden nicht beleuchtet. Eine Benachrichtigungs-LED ist nicht vorhanden.

Die Verarbeitung des Doogee T5 ist sehr gut. Beim Design gehen die Meinungen jedoch auseinander.

Lieferumfang des Doogee T5

In der Verpackung befindet sich:Doogee T5 Zubehör

  • Doogee T5 Smartphone
  • Micro-USB-Kabel und Ladestecker
  • OTG-Kabel
  • zweites Backcover und Rahmen
  • Schraubenzieher
  • Displayfolie

Display

Doogee T5 DisplayDas IPS-Display des T5 ist 5 Zoll groß und hat eine Auflösung von 1280 x 720 Pixeln. Es kommt dadurch auf eine Pixeldichte von 294ppi. Einzelne Pixel sind kaum zu erkennen und man genießt ein scharfes Bild. Die Farbwiedergabe ist natürlich und kräftig. Auch die Helligkeit ist zufriedenstellend. Die Lesbarkeit im Hellen ist ebenfalls ausreichend gegeben.

 

Das Display erkennt bis zu fünf Eingaben gleichzeitig und dies auch schnell und zuverlässig. Zudem verfügt das T5 über eine Smart-Wake Funktion.

Im Allgemeinen lässt sich zum Display des Doogee T5 sagen, dass hier ein durchschnittliches Display verbaut wurde. Es ist zwar nicht das schärfste, kontrastreichste und hellste Display auf dem Markt, für die alltägliche Verwendung ist es allerdings gut. 

Betriebssystem und Performance

Im Doogee T5 werkelt der oft verbaute Mediatek MT6753 Octa-Core Prozessor mit einer Mali-T720 GPU. Der Prozessor ist für die Ansprüche der meisten Nutzer völlig ausreichend. Das System läuft schnell und ohne spürbare Wartezeiten. Auch alle Apps und Multimedia lassen sich mit einer guten Geschwindigkeit nutzen. Auch ein paar Spiele lassen sich mit dem Doogee T5 zocken, wenngleich Hardcore-Gamer auf andere Geräte zurückgreifen sollten. Wer ein noch schnelleres Outdoor-Smartphone sucht, sollte einen Blick auf das Blackview BV6000 werfen. 

Erfreulich sind in jedem Fall die 3GB Arbeitsspeicher. Multitasking ist somit kein Problem und es können nahezu endlos viele Apps gleichzeitig genutzt werden. Der interne Speicher von 32GB, wovon 24GB frei verfügbar sind, ist auch großzügig bemessen und kann durch eine MicroSD erweitert werden.

MicroSD auf

Ausgeliefert wird das T5 mit Android 6. Updates werden über OTA verteilt. Durch die zwei verschieden Looks lässt sich auch das Design im Launcher anpassen. Hier wird  das Aussehen der Icons leicht verändert. Im Großen und Ganzen ist jedoch alles wie ein Stock-Android-System, auch wenn man in den Einstellungen oder der Benachrichtigungs-Leiste kleine Änderungen am Design wahrnimmt.

doogee-t5-screenshot-1 doogee-t5-screenshot-2 doogee-t5-screenshot-3doogee-t5-screenshot doogee-t5-screenshot-5 doogee-t5-screenshot-6doogee-t5-screenshot-4

Die Leistung in Kombination mit dem Betriebssystem sollte für die meisten Nutzer ausreichen. Im Vergleich mit den meisten Outdoor-Smartphones ist das Doogee T5 eine echte Leistungsmaschine. Mehr Performance bringt nur noch das Blackview BV6000.

Kamera

Die Rückkamera des T5 hat eine 13MP Linse von Samsung mit einer f/2.2 Blende. Grundsätzlich sind die Bilder in Sachen Farbwiedergabe und Schärfe ok. Die Auslösezeit sowie der Autofokus ist mittlerer Durchschnitt. Der Blitz funktioniert ordentlich. Ob einem die Qualität der Bilder ausreicht, sollte jeder selber an den vorhanden Testbildern entscheiden. Grundsätzlich produziert das Doogee T5 gute Aufnahmen, die mit denen des Blackview BV6000 mithalten können. Unter den Nicht-Outdoor Smartphones gibt es im gleichen Preisbereich zwar Handys mit einer besseren Kamera, wer jedoch ein Outdoor Handy sucht, bekommt mit dem Doogee T5 eine der besten Knipsen im Outdoor-Segment.

Die Frontkamera löst mit 5 MP auf. Für das ein oder andere Selfie oder Videotelefonie ist sie völlig ausreichend.

Konnektivität und Kommunikation

Doogee T5 (14)Das Doogee verfügt über die beliebte Dual-Sim Funktion. Es kann zudem gleichzeitig auch eine Micro-SD-Karte eingesetzt werden. Im LTE-Netz surfen ist problemlos möglich, da auch alle in Deutschland benötigten Frequenzen vorhanden sind. Auch alle 3G- und 2G-Netze werden unterstützt. Telefonieren ist ebenso kein Problem. Die Sprachqualität ist zufriedenstellend. Im WLAN funkt das T5 ebenso schnell und zuverlässig wie im Mobilfunknetz.

Wenn man das bei der Verarbeitung und Design das angesprochene Problem der tief eingebauten Buchsen berücksichtigt, ist die Qualität des Sounds mit den richtigen Kopfhörern gut. Die internen Lautsprecher sind zwar keine Klangwunder, aber dennoch zufriedenstellend. Gleiches gilt für die Musikwiedergabe über Bluetooth.

doogee-t5-gpsGPS ist beim Doogee T5 vollkommen zufriedenstellend. Eine Navigation mit dem Auto war problemlos möglich. Nach einem Fix bestimmt das Smartphone den Standort auf mehrere Meter genau. Auch ein Kompass zur besseren Fußgängernavigation ist vorhanden.

An Sensoren ist sonst noch der übliche Beschleunigungssensor, Näherungssensor, und Helligkeitssensor verbaut.

Bei Konnektivität und Kommunikation ist beim Doogee T5 alles vorhanden, was der durchschnittliche Smartphone-Besitzer benötigt.

Akku

Doogee T5 (21)Der Akku des Doogee T5 hat ganze 4500mAh und ist zudem wechselbar. Wenig-Nutzer sollten sogar 3 oder auch vielleicht 4 Tage mit dem Akku überstehen. Wenn das Display am Tag etwa 3 bis 4 Stunden angeschaltet ist, erreicht man immer noch zwei volle Tage Laufzeit. Aufgeladen ist der Akku in knapp zwei Stunden.

Die Akkulaufzeit ist es, was das T5 unter anderem zu einem Outdoor-Smartphone macht. Hier ist genug Kapazität vorhanden und der Akku lässt sich zudem einfach wechseln.

Preisvergleich

Shop Preis  
Empfehlung Nur 210 EUR * 3-6 Tage – zollfrei
157 EUR * 10-15 Tage – European Express – zollfrei
200 EUR * 3-6 Tage – zollfrei

* Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Preise zuletzt aktualisiert am 6.12.2016

Fazit und Alternative

73% Outdoor

Große Kritikpunkte konnten beim Doogee T5 nicht gefunden werden. Wer auf der Suche nach einem etwas robusteren und wasserdichten Smartphone ist, der ist mit dem T5 richtig bedient. Hierfür muss er dann aber auch etwas mehr zahlen für Hardware, die man auch schon in etwas billigeren Smartphones bekommt, wie zum Beispiel den Prozessor oder die Kamera. Wer noch mehr Leistung benötigt, sollte einen Blick auf das Blackview BV6000 werfen. Für alle, die unterwegs keine Spiele zocken, ist das Doogee T5 ein guter Outdoor-Allrounder, der zudem mit einem sehr leistungsfähigen Akku ausgestattet ist.

  • Verarbeitung und Design 70 %
  • Display 70 %
  • Beriebssystem und Performance 70 %
  • Konnektivität und Kommunikation 80 %
  • Kamera 60 %
  • Akkulaufzeit 90 %

Schreibe einen Kommentar

2 Kommentare zu "Doogee T5 – Testbericht"

Benachrichtigung
avatar
Deichapatsche
Gast
Deichapatsche

Ein Kompass ist NICHT vorhanden!

Abi
Gast
Abi

Eigentlich ein gutes Handy wenn man damit telefonieren könnte. Leider ist das Micro so schlecht das einen die angerufenen nicht verstehen

wpDiscuz