Das Doogee T6 Pro ist der Nachfolger des Doogee T6. Ebenso wie sein Vorgänger zeichnet es sich durch einen extrem leistungsstarken Akku aus. Neu ist hingegen der leistungsfähigere Octa-Core Prozessor, das Android 6 System und der größere Arbeitsspeicher. In unserem Testbericht haben wir untersucht, was das Smartphone im Praxiseinsatz liefert.

Design und Verarbeitung

Doogee T6 (1)

Akkusmartphones sind oft dick und unhandlich. Das Doogee T6 Pro ist mit Sicherheit kein Leichtgewicht. Angesichts seines großen Akkus ist das Handy jedoch erstaunlich handlich. Mit einer Dicke von 10mm und einer Breite und Länge von 77mm*154mm ist das Smartphone nicht sehr viel dicker als „normale“ Handys. Das Gewicht von 225 Gramm macht sich allerdings bemerkbar. Allerdings ist das Gewicht nicht so hoch, dass ich es als störend empfunden hätte.

Der Rückdeckel und auch der Rahmen bestehen aus Kunststoff. Der Power-Knopf und die Lautstärketasten befinden sich an der rechten Außenseite und sind mit dem Daumen entsprechend gut zu erreichen. Die Tasten bestehen ebenfalls aus Kunststoff und haben einen angenehmen Druckpunkt. Der Rückdeckel ist auf Kunststoff gefertigt, dessen Oberfläche gebürstetes Aluminium nachahmt.

doogee-t6-pro-6doogee-t6-pro-7doogee-t6-pro-2doogee-t6-pro-3

Das Doogee T6 Pro wirkt massiv und stabil in der Hand. Alles ist gut verarbeitet und es gibt keine Spalten oder Unebenheiten. Das Design ist funktional. Ein edel wirkendes Handy ist das T6 Pro jedoch nicht.

Der Sim-Slot befindet sich auf der linken Seite und fasst 2 Micro-Sim-Karten oder eine Mikro-Sim und eine Mikro-SD (Kombo/Hybrid-Slot). Im Inneren schlummert der fest verbaute 6250mAh starke Akku. Die 3 üblichen Sensortasten unter dem Display sind unbeleuchtet und mit einem Symbol in Silber markiert. Eine Benachrichtigungs-LED ist vorhanden und leuchtet blau und rot.

Lieferumfang des Doogee T6 Pro

Doogee T6 (11)Das Doogee T6 Pro bietet einen üppigen Lieferumfang:

  • Mikro-USB-Kabel
  • Netzadapter für deutsche Steckdosen (2A Schnellladeadapter)
  • englische Kurzanleitung
  • Schutzhülle aus Kunststoff
  • 2*Displayschutzfolie (eine bereits ausgeklebt)
  • OTG-Kabel

Praktisch ist insbesondere, dass Doogee gleich eine passende Schutzhülle mitliefert. Wer weites Zubehör sucht, wird auf Aliexpress.com fündig.

Zubehör bei Aliexpress

Display

Das Doogee T6 Pro verfügt über ein 5,5 Zoll großes IPS Display. Es scheint das gleiche Panel zu sein, das auch im Doogee T6 verbaut war. Die Ränder links und rechts vom Display sind mit knapp 3mm noch dünn. Mit einer HD-Auflösung bringt es das Handy auf 267 Pixel pro Zoll. Für den täglichen Einsatz ist das Handy vollkommen ausreichend, wenngleich FullHD-Displays ein besseres Bild liefern. Das Smartphone kann auch bei Lichteinstrahlung verwendet werden.

doogee-t6-pro-5

Alle Inhalte erscheinen scharf. Einzelne Bildpunkte kann man nur bei sehr genauem Hinsehen erkennen. Die Farbdarstellung ist insgesamt ziemlich kalt. 

Für den Preisbereich ist die Qualität gelungen. Auch die Blickwinkelstabilität ist gut, wenngleich nicht perfekt. Etwas schade ist, dass MiraVision nicht ins System integriert wurde. Somit kann das Display nicht den persönlichen Vorlieben angepasst werden.

Der 5-Punkt Touch verarbeitet alle Eingaben präzise. Eine Displayschutzfolie zum Schutz vor Kratzern ist bereits aufgeklebt.

Leistung

Das Doogee T6 Pro kommt mit einem Octa-Core Prozessor von Mediatek. Der MT6753 arbeitet mit 8*1,3 Ghz und wird von 3GB Arbeitsspeicher unterstützt. Diese Hardware macht das Doogee T6 Pro zu einem guten Mittelklasse-Smartphone für Nutzer, die hauptsächlich an Grundfunktionen interessiert sind. Das Handy navigiert ohne Wartezeiten schnell durchs System. Auch Websites lassen sich bequem besuchen und es kommt nur bei schnellem Scrollen zu einem Ruckeln beim Rendering. Selbst bei sehr vielen gleichzeitig geöffneten Apps kommt es dank des großen Arbeitsspeichers nicht zu Geschwindigkeitseinbußen. Videos können problemlos angeschaut werden und selbst grafisch aufwendige 3D Games laufen noch in einer gut spielbaren Auflösung. Für Hardcore-Gamer ist das Doogee T6 Pro natürlich das falsche Handy, Gelegenheitszocker kommen mit der Mali T760 noch auf ihre Kosten.

doogee-t6-pro-antutu-benchmarkdoogee-t6-pro-geekbench-4doogee-t6-pro-a1-sd-bench

Wer auf die Dual-Sim Funktion verzichtet, kann den Speicher des Doogee T6 Pro mit einer MicroSD erweitern. Für die meisten Nutzer sollte der 32GB große Speicher jedoch genügend Platz mitbringen. Die Geschwindigkeit des internen Speichers ist mit 184MB/s lesen und 140MB/s schreiben sehr gut. Auch der RAM erzielt mit fast 4GB/s eine gute Geschwindigkeit.

MicroSD auf

Android 6

Das Doogee eigene System läuft auf Android 6 Lollipop Basis und lässt alle Android-eigenen Funktionen unangetastet. Lediglich das Design der Icons wurde verändert und das Optionsmenü erscheint in Schwarz anstatt Weiß. Multitasking, Benachrichtigungen und Schnellstartleiste bleiben unverändert. Wem das Design der Icons nicht zusagt, kann einfach mit einem beliebigen Launcher aus dem Playstore nachrüsten. Nova-, Apex- oder Google-Now-Launcher sind hier die richtigen Stichpunkte.

doogee-t6-pro-android-61 doogee-t6-pro-android-62doogee-t6-pro-android-63

Das System läuft flüssig und ohne Fehler, Updates werden per OTA auf das Smartphone geliefert. Deutsche Sprache ist zu 90% vorhanden und der Playstore ist natürlich auch vorinstalliert. Das Antivirusprogramm fand keine Bedrohungen. Nervige Spam-Apps oder Bloatware gibt es nicht. Das Doogee T6 Pro zeigt eine vorbildliche Systemperformance,

Kamera

Im Doogee arbeitet ein 8MP Sony IMX214 Sensor mit 13 Megapixel. auf der Vorderseite kommt eine 5 Megapixel Kamera zum Einsatz.

Bei der Angabe von 13 Megapixel handelt es sich lediglich um den Interpolationswert. Die Belichtungsautomatik gerät gelegentlich ins Straucheln, ansonsten schießt das Doogee T6 bei guten Lichtverhältnissen farblich korrekte, scharfe und detailreiche Fotos. Der Autofokus arbeitet schnell und es kommt nur selten zu fehlerhaftem Fokussieren. Bei schlechten Lichtverhältnissen nimmt die Fotoqualität rapide ab.

Die Frontkamera genügt für gelegentliche Selfies und Videotelefonie, allerdings sind die Bilder meist stark überbelichtet und nur mit wenigen Details. Doogee macht einen durchschnittlichen Job bei der Kamera. Für gelegentliche Fotoaufnahmen ist das Smartphone aber zu gebrauchen.

Konnektivität und Kommunikation

Doogee T6 (3)Das Doogee T6 Pro funkt in Deutschland im 4G, 3G und 2G Netz ohne Probleme mit durchgehend gutem Empfang. Auch das wichtige LTE 800MHz Band ist vorhanden, sodass eine möglichst breite Empfangsabdeckung gewährleistet ist. Die Stimme wird gut verständlich, jedoch leicht blechern weitergeleitet. Der Anrufer wird klar verstanden in ebenfalls guter Lautstärke. Auch die Freisprechfunktion kann verwendet werden. Mit dem Dual-Sim Smartphone können 2 Simkarten gleichzeitig verwendet werden.

Datendurchsatz und Reichweite des WLAN sind sehr gut (2,4GHz). Gleiches gilt für Bluetooth. Der Lautsprecher gibt einen leicht blechernen Sound wieder, der weitestgehend frei von Störgeräuschen ist. Bei angeschlossenen Kopfhörern ist alles super. OTG wird ebenfalls unterstützt und man kann sogar andere Smartphones oder sonstige USB-Geräte mit einem 0,5-0,7A starken Ladestrom aufladen.

Doogee T6 Pro GPS Test fixDas Doogee T6 Pro lässt sich als mobiles Navigationssystem nutzen. Das Smartphone verbindet sich schnell mit einer ausreichenden Anzahl an Satelliten und bestimmt den Standort präzise. Bei der Navigation im Auto gab es zu keiner Zeit Probleme. Leider verfügt das Handy nicht über einen E-Kompass. Dies erschwert insbesondere die Navigation zu Fuß. Ansonsten bringt das T6 Pro einen Näherungs-, Helligkeits und Beschleunigungssensor mit. Ein Gyroskop-Sensor (VR-Brille) ist nicht vorhanden.

Akku

doogeee t6 pro akkulaufzeitDer Akku des Doogee T6 Pro ist das Highlight des Smartphones. Mit einer Größe von sagenhaften 6250 mAh hat er mehr als die doppelte Kapazität als die meisten 5,5 Zoll Handys. Akkulaufzeiten von 4 bis 5 Tagen sind bei moderater Handynutzung möglich. Selbst wer sein Smartphone häufig zur Hand nimmt, erreicht trotzdem eine Laufzeit von 2 Tagen. Mit dieser Leistung kann das T6 Pro jedem empfohlen werden, dem das ständige Aufladen des Smartphones auf die Nerven geht. 30 Minuten HD-Videos auf Youtube zu streamen kostete das Doogee T6 Pro lediglich 3% Akku. Nach einer Stunde Navigation hat das Handy etwa 10% verloren.

Ein weiterer Vorteil ist zudem die Schnellladefunktion des Akkus. Mit dem starken 2A Ladeadapter ist das Handy in etwa drei Stunden vollständig aufgeladen.

Im PCMark Battery Benchmark hält das Doogee T6 Pro sehr gute 17 Stunden durch. Bei moderater Nutzung bringt man es so auf bis zu 4 Tage Nutzungsdauer. Das Doogee eignet sich ideal für Menschen, die viel auf Reisen sind und ihr Smartphone nicht jeden Abend aufladen können oder wollen!

Preisvergleich

Shop Preis  
EmpfehlungGearbest onlineshop Nur 127 EUR * 7-15 Tage – Germany Express wählen – zollfrei
Gearbest onlineshop 155 EUR * 3-6 Tage – zollfrei
tinydeal-logo 149 EUR * 10-15 Tage – European Express – zollfrei
Aliexpress Onlineshop 136 EUR * 3-6 Tage – zollfrei

* Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Preise zuletzt aktualisiert am 24.11.2016

Fazit

77% Akku-Champion

Das Doogee T6 Pro ist ein Akku-Smartphone, das neben einer langen Laufzeit noch gute Technik mit sich bringt. Der Octa-Core CPU liefert auf dem stabilen Android 6 System ein durchaus angenehmes Nutzungserlebnis. Games und Apps lassen sich mit zufriedenstellender Geschwindigkeit verwenden. Die Verarbeitung des Handys ist funktional und das T6 Pro hat mit 225 Gramm noch ein tragbares Gewicht. Etwas Schade ist, dass das T6 Pro weder über ein Gyroskop noch über einen E-Kompass verfügt. Ebenso wäre beim Display noch Luft nach oben gewesen. Davon abgesehen macht das Smartphone in unserem Test jedoch einen guten Eindruck. Wer ein Smartphone mit Mittelklasse-Technik und starken Akku sucht, ist mit dem Doogee T6 Pro gut bedient.

  • Verarbeitung und Design 70 %
  • Display 70 %
  • Betriebssystem und Performance 70 %
  • Konnektivität und Kommunikation 80 %
  • Kamera 70 %
  • Akkulaufziet 100 %

Schreibe einen Kommentar

5 Kommentare zu "Doogee T6 Pro Testbericht"

Benachrichtigung
avatar
Erfahrungsbericht
Gast
Erfahrungsbericht

Bericht vom T6 das identisch ist außer in den Tech Specs. Das T6 ist kein Daily Driver dennoch viel benutztes 2t Gerät. Was ist mir aufgefallen. Probleme beim laden wenn das OS läuft, wenn dann nur ohne Quick Charge. Im Ausgeschalteten Zustand ist es sehr schnell voll. (0 – 100% ca 70 Minuten) die 3 Steuertasten wie genannt nicht beleuchtet, stört einem versierten Nutzer 0! Die Nachrichten LED kann noch grün, wie hier nicht ganz richtig erwähnt wurde.
Ich kann dieses Gerät zur normalen Benutzung absolut empfehlen. 0 Aufhänger läuft flüssig (T6 also Vorgänger) schlichtes Menue Design. Gewicht geht in Ordnung, kann man echt machen! Bei Fragen gerne an mich wenden.

Betzge
Gast
Betzge

Hallo, das Touchsreen ist wohl nicht das beste, beim Schreiben muss man oft 2-3 male auf die Buchstaben/Ziffern drucken,es läuft nicht fließend,das bei Neuware ist ein klares Minus.

dago bert
Gast
dago bert

hast du einen Einblick, wo die Unterschiede zum oukitel k6000 pro liegen? ansonsten gehen die ja in eine aehnliche richtung – beim oukitel liest man nur, dass es oefter probleme mit dem hochfahren gibt bzw. das geraet gar nicht mehr hochfaehrt.

q wertz
Gast
q wertz

klingt für mich stark nach oukitel k6000 pro. würde gerne etwas über die unterschiede lesen

Dolph
Gast
Dolph

Warum sind die chinesischen Hersteller eigentlich durchweg so „kompassscheu“? Ist das ein so teurer Sensor? Gemessen daran, dass die Navigation mit Kompass doch deutlich komfortabler wird, kann ich die Vernachlässigung in dem Bereich irgendwie nur schlecht nachvollziehen?

wpDiscuz