Das Cubot Z100 ist ein 5 Zoll großes Einsteiger-Smartphone für gerade mal 100€. Angeprießen wird das Smartphone auch als verbesserte Version des Cubot P12. Im Test kann das Smartphone durchaus überzeugen. Ein wirklich gravierender Kritikpunkt konnte nicht gefunden werden.
Cuboz Z100 Design

Lieferumfang

Cubot Z100 LieferumfangIm Lieferumfang befindet sich:

  • Cubot Z100 Smartphone
  • Micro-USB Ladekabel und USB-Ladeadapter (EU-Stecker)l
  • Kurzanleitung
  • Plastikhülle
  • Displayfolie

 

Verarbeitung und Design

Mit 8mm ist das Cubot Z100 recht dünn und mit 168 Gramm auch nicht außerordentlich schwer. Umgeben wird das Z100 von einem schicken Metallrahmen, in welchem auf der rechten Seite der Powerbutton und die Lautstärkeregler eingearbeitet sind. Das Backcover weist ein Mosaikmuster auf und lässt sich abnehmen. Darunter befindet sich dann der wechselbare Akku und Platz für zwei Sim-Karten und eine MicroSD-Karte. Erhältlich ist das Smartphone in den Farben Schwarz oder Weiß.

Cubot Z100 (3) Cubot Z100 (2)

Cubot Z100 (4)Die 3 üblichen Android Sensortasten sind unbeleuchtet. Auch eine Benachrichtigungs-LED ist nicht vorhanden. Aufgeladen werden kann das Smartphone über die Ladebuchse auf der Unterseite. Ein Klinkeneingang für Kopfhörer befindet sich oben am Smartphone.

Das Z100 ist ein schickes Smartphone, welches in der Verarbeitung einen hochwertigen Eindruck macht.

Display

Cubot Z100 (1)Das 5 Zoll große Display besitzt eine Auflösung von 1280×720 Pixel, was einer Pixeldichte von 294ppi entspricht. Einzelne Pixel sind kaum zu erkennen und dank IPS ist das Display auch blickwinkelstabil. Ausreichend hell ist das Cubot Z100, sodass auch bei direkter Sonneneinstrahlung noch etwas zu erkennen ist. Farben werden kräftig und natürlich wiedergegeben und dank MiraVision lässt sich dies in den Einstellungen auch noch individuell anpassen. Auch Smart-Wake ist beim Z100 vefügbar.

Der Touchscreen reagiert zuverlässig und genau. Bis zu 5 Berührungspunkte gleichzeitig sind damit möglich. Durch 2.5D Glas ist das Display an den Seiten leicht abgerundet.

Cubot lierfert beim Z100 ein Display ab, welches durchaus überzeugen kann. Ein scharfes Display mit kräftigen und natürlichen Farben.

Betriebssystem und Performance

Verbaut ist beim Z100 ein 64 Bit MTK6735 Prozessor mit 4 × 1,0 GHz, unterstützt von einer Mali-T720 GPU. Für große und aufwendige 3D-Spiele ist dies natürlich nicht ausreichend, was aber auch niemand in dieser Preisklasse erwartet. Grundfunktionen wie Whatsapp, Facebook und im Internet surfen sind dennoch problemlos möglich. Jedoch muss hier auch auf den 1GB Arbeitsspeicher aufmerksam gemacht werden. Richtiges Multitasking ist damit nur eingeschränkt nutzbar. Der Task-Killer müsste mit etwas mehr Arbeitsspeicher wohl weniger öfters genutzt werden. Der interne 16GB große Speicher ist mit knapp 12GB nutzbaren Speicher ohne Aufteilung vollständig für die App-Installation nutzbar. Wer mehr Speicher braucht, kann durch eine MicroSD kostengünstig aufrüsten.

passende MicroSDs auf

Cubot Z100 Antutu Benchmark Cubot Z100 CPZ-Z Cubot Z100 Geekbench 3

Ausgeliefert wird das Cubot Z100 mit einem 32-Bit Android 5.1 System. Wie von Cubot gewohnt, bekommt man hier ein nahezu Stock-Android-System. Kleine Anpassungen lassen sich nur in den Einstellungen finden. Clean-Master ist als App vorinstalliert, lässt sich jedoch auch problemlos deinstallieren. Ansonsten befinden sich die üblichen Goolge-Apps wie der PlayStore auf dem Handy vorinstalliert. Updates werden über OTA geliefert.

Wer die Grundfunktionen eines Smartphones nutzt, kann mit der verbauten Hardware zufrieden sein. Als Kritikpunkt kann hier jedoch der geringe Arbeitsspeicher angesehen werden.

Kommunikation und Konnektivität

Das Cubot Z100 unterstützt alle in Deutschland benötigten LTE-Frequenzen. Auch alle 2G und 3G Netze sind im vollen Umfang nutzbar. Surfen im Web ist problemlos möglich. Die Sprachqualität ist durchschnittlich gut. Betrieben werden kann das Smartphone mit zwei Sim-Karten. Wlan-Empfang ist stets ausreichend stark gegeben. Es kommt zu keinen Verbindungsabbrüchen.

Wunder kann man vom internen Lautsprecher nicht erwarten. Über angeschlossene Kopfhörer ist die Qualität jedoch zufriedenstellend. Auch eine Bluetooth-Verbindung klappte problemlos.

Cubot Z100 GPSAuch Navigieren ist mit dem Z100 möglich. Das Smartphone verbindet sich mit bis zu 9 Satteliten und bestimmt die Position dann auf bis zu 3 Metern genau. Ein Kompass ist hier jedoch nicht vorhanden.

LTE ist in der Preisklasse durchaus ein Pluspunkt und auch ansonsten können in der Kategorie Kommunikation und Konnektivität keine wirklichen Kritikpunkte gefunden werden.

Kamera

Die Rückkamera des Z100 löst mit 8MP aus. Wenn nicht gerade bei schlechten Lichtverhältnissen fotografiert wird, sind die Bilder durchaus zu gebrauchen. Schwächen kommen dann jedoch bei wenig Licht auf. Der LED-Blitz ist außer als Taschenlampe nicht wirklich sinnvoll nutzbar. Auch die Frontkamera mit 5MP kann überzeugen. Für Videotelefonie ist die Qualität völlig ausreichend. Die Qualität von Selfies kann sich durchaus sehen lassen.

Die Rückkamera ist, wenn man sich den Preis für das Z100 anschaut, ganz ordentlich. Als Digitalkamera-Ersatz kann sie nicht wirklich dienen. Für den ein oder anderen Schnappschuss jedoch vollkommen ausreichend. Hervorzuheben ist hier auch die Frontkamera.

Akku

Cubot Z100 AkkuDer 2450mAh starke Akku beim Z100 kann gewechselt werden. Als Durchschnittsnutzer kann man damit gut durch den Tag kommen. Power-Nutzer schaffen es jedoch nicht immer ganz bis zum Abend. Aufgeladen ist der Akku in 3 Stunden.

Ein wirkliches Akkumonster ist das Z100 nicht. Doch dank des kleinem Akkus bekommt man auch ein recht dünnes Smartphone.

 

Preisvergleich

Shop Preis  
Empfehlung Nur 90 EUR * 3-6 Tage – zollfrei
89 EUR * 7-15 Tage – Germany Express wählen – zollfrei
99 EUR * 7-14 Tage – Germany Express wählen – zollfrei
100 EUR * 

* Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Preise zuletzt aktualisiert am 7.12.2016

Fazit und Alternative

75% Low-Budget

Das Cubot Z100 eignet sich perfekt als Einsteiger-Smartphone. Es setzt an den richtigen Stelle einen Haken. Dank LTE ist schnelles Surfen möglich. Auch das Display und die Kamera können überzeugen. Power-Nutzer werden mit dem nicht allzu großen Akku wohl ihre Probleme haben und auch der 1GB Arbeitspeicher ist nicht gerade ein Highlight. Doch wenn man den Preis für knapp 100 Euro betrachtet, ist auch dies verschmerzbar.

  • Verarbeitung und Design 90 %
  • Display 80 %
  • Betriebssystem und Performance 60 %
  • Konnektivität und Kommunikation 90 %
  • Kamera 70 %
  • Akkulaufzeit 60 %

Schreibe einen Kommentar

11 Kommentare zu "Cubot Z100 – Testbericht"

Benachrichtigung
avatar
Repnek
Gast
Repnek

Wozu sollte man das kaufen? Es gibt bessere Geräte für etwas weniger sogar schon das cubot Note z. B

erich
Gast
erich

hallo mein cubot ließ sich nach etwa 5 monaten nicht mehr aufladen ständige wackelkontakte , nach etwa einen monat erkannte das handy den computer nicht mehr…na ja alles andere war ok konnte jedoch nicht meinen ip telefonanbieter im eigenen menü einstellen rooten ging überhaupt nicht.ein einziges update gleich nach dem kauf dannach nix mehr…habs an amazon zurückgeschickt ….undd er akku hiel am schluss wenn ich ihn dann doch mal vollbekam nur etwa 6 stunden….(voller dauerbetrieb chat)

Drummergott
Gast
Drummergott

Kann mir jemand sagen, ob das Cubot Z100 einen Gyroscopesensor besitzt?

erich
Gast
erich

nicht dass ich wüsste auch kompass geht nicht keine sensoren

Sabina Brinkmann
Gast
Sabina Brinkmann

Hallo zusammen kann mir jemand sagen wie ich T9 einstellen kann im Z100

Fester
Gast
Fester

Hat jemand Ahnung ob es Möglich ist aud dieses Handy MIUI 7 zu installieren? Und gibt es irgendwo eine Rootanleitung zu finden?
MFG Fester

jonsi
Gast
jonsi

Das Display ist vom Hersteller nicht mehr lieferbar, da die Produktion dieses Gerätes eingestellt wurde.

Tino
Gast
Tino

Hallo!
Gibt es evtl. von anderen Marken einen besseren Akku?
Konnte bisher nichts finden.

jonsi
Gast
jonsi

Das Z100 ist ein zufriedenstellendes Telefon. Doch leider ist nach einem Sturz das Display gerissen und bei uns in verschiedenen Handyläden kein neues Display als Ersatz beschaffbar. So ist das Gerät jetzt wohl nur noch für die Tonne. Vorher gewusst, hätte ich dieses Gerät bestimmt nicht gekauft, da es jetzt wohl nur noch für die Tonne ist. Bei einem ungehärtetem Glas sollte reichlich Ersatz zur Verfügung stehen

Joscha Becking
Editor

Nicht gleich die Flinte ins Korn werfen! Natürlich haben die Handyläden keine Displays für Chinahandys. Tomrepair [Link mit Internet Explorer öffnen] bietet aber einen günstigen und zuverlässigen Reparaturservice in Deutschland an. Sie müssen das Gerät als doch nicht in die Tonne werfen.

Thomobo
Gast
Thomobo

Weil ich ein günstiges Handy mit 5 Zoll und LTE gesucht habe, bin ich auf das Cubot Z100 gestoßen. Habe das Smartphone einfach mal bestellt (ist ja nicht so teuer haha). Bisher bin ich wirklich überrascht. Insbesondere dass das Handy so schnell ist, hätte ich nicht erwartet. Würde es wieder kaufen.

wpDiscuz