So gut wie jeder China-Hersteller hat mittlerweile einen Xiaomi Mi Mix 2 Klon im Programm. Ausgestattet ist das Oukitel Mix 2 mit einem 6 Zoll großen FHD Display, 6/64GB Speicher, einem schnellen Helio P25 Prozessor sowie einem großen 4000 mAh Akku. Doch nicht nur auf dem Papier kann das Oukitel Mix 2 glänzen. Nach 10 Tagen Praxiseinsatz steht fest: Dieses Gerät ist einer der besten Mi Mix 2 Clones auf dem Markt.

Lieferumfang des Oukitel Mix 2

Oukitel Mix 2 Lieferumfang

Neben Ladeadapter uns Micro-USB Kabel legt der Hersteller dem Oukitel Mix 2 noch eine solide Silikonschutzhülle bei und stattet das Smartphone ab Werk mit einer Displayschutzfolie aus. Sim-Werkzeug und eine kleine Bedienungsanleitung dürfen natürlich auch nicht fehlen.

Design und Verarbeitung

Oukitel erlangte Bekanntheit durch dicke und schwere Smartphones mit riesigem Akkus. Das Oukitel Mix 2 verfügt über eine 6 Zoll Bilddiagonale (18:9 Verhältnis) und einen 4000 mAh Akku. Mit 240g ist der Mix 2 Klon alles andere als ein Leichtgewicht und auch die Abmessungen sind mit: 158 x 75 x 9,2 mm nicht ohne. Der Herstelle unterschlägt beim Gewicht kurzerhand 33g, dabei hat man sich nach 3 Tagen an das Gewicht gewöhnt und es vermittelt eine angenehme Wertigkeit. Auch haptisch ist das Gerät ein Leckerbissen, wenngleich es ziemlich rutschig ist. Der glänzende Metallrahmen ist perfekt abgerundet und geht nahtlos in die ebenfalls abgerundete Glas-Vorder- und Rückseite über. Beide Glasoberflächen bilden Fingerabdrücke und Fettschlieren ab und müssen häufig abgewischt werden.

Oukitel Mix 2 Design Verarbeitung 4 Oukitel Mix 2 Design Verarbeitung 2 Oukitel Mix 2 Design Verarbeitung 3 Oukitel Mix 2 Design Verarbeitung 1

Gesteuert wird das Smartphone mit Onscreen-Tasten, obwohl unter dem Display ganze 15mm Platz sind. Unten am Display finden die Frontkamera und ein mikroskopisch kleiner LED Blitz Platz. Benachrichtigungs-LED, Näherungs-Sensor, Lichtsensor und Ohrmuschel sind im 5mm breiten Rand über dem Display angebracht. Rechts und links zum Display sind die Ränder mit 2,5mm geringgehalten und das Mix 2 Design weiß zu überzeugen. Ein Display ohne Ränder (bezelless) sieht aber anders aus! Auf der Rückseite findet man die obligatorische nicht funktionsfähige Dual-Kamera. Der ebenfalls rückseitig angebrachte Fingerabdrucksensor verrichtet aber kritikfreie Arbeit und entsperrt das Handy auch aus dem Stand-By bei 9/10 Versuchen innerhalb von einer Sekunde. Power-Button und Lautstärkeregler sind rechts angebracht, bestehen aus Kunststoff und haben nur minimal Spiel im Gehäuse. Der Simkarteneinschub fasst wahlweise 2 Nano-Sim-Karten oder eine Nano und eine Micro-SD zur Speichererweiterung.

passende MicroSDs auf

Oukitel Mix 2 Display Test 4

Der Micro-USB Anschluss passt nicht ganz zur restlichen Hardware, aber findet bestimmt konservative Anhänger. Wir hätten uns natürlich USB-Type-C gewünscht. Loben muss man Oukitel auch für den Klinkenanschluss an der Oberseite, den mittlerweile auch viele kleine Hersteller einfach weglassen. Die Klangqualität bei angeschlossenen Mittelklassekopfhörern ist laut und angenehm klar. Der Monolautsprecher an der Unterseite liefert flachen Sound mit übersteuernden Höhen auf höchster Lautstärke, wie es bei den meisten Mittelklasse Smartphones der Fall ist.

Wer ein hochwertiges, schickes und nahezu perfekt verarbeitetes Smartphone sucht ist beim Oukitel Mix 2 genau richtig. Ohne Hülle ist die Bedienung gewöhnungsbedürftig, da das Gerät sehr rutschig ist und die häufigen Fingerabdrücke auf dem Display etwas nervig. Ansonsten tickt das Oukitel Mix 2 aber alle Boxen bei Design und Verarbeitung.

Display

Im Jahre 2018 braucht man einfach ein 6 Zoll Display im 18:9 Format mit einer FHD+ Auflösung von 2160 x 1080 Pixel. Genau das liefert das Oukitel Mix 2 auch und das Display ist schlichtweg bombe. Die 402 Pixel pro Zoll resultieren in einer hervorragenden Schärfe und das Lesen kleiner Texte macht richtig Spaß. Einen Lese-Modus kann man in der Schnellstartleiste aktivieren und auch Miravision steht zur Feinjustierung im Optionsmenü zur Verfügung. Für ein IPS-Display sind die Farben angenehm kräftig und die Helligkeit auch für das direkte Sonnenlicht ausreichend. Die Blickwinkelstabilität ist exzellent und auch der Kontrast kann überzeugen, hier gibt es einfach nichts zu meckern.

Oukitel Mix 2 Display Test 3 Oukitel Mix 2 Display Test 2

Der Finger gleitet angenehm über die Displayoberfläche und der 10-Punkt Touchscreen sorgt für eine genaue und schnelle Umsetzung beim Tippen. Bei meinen Fettfingern zieht sich jedoch immer eine sichtbare Spur hinterher. Durch das abgerundete Displayglas (2.5D Glas) ist der haptische Eindruck hervorragend und den Kratztest mit dem Schraubenzeiher meistert das Oukitel Mix 2 ohne sichtbare Beschädigungen. Im Optionsmenü stehen verschiedenste Smart-Wake Funktionen zur Auswahl und funktionieren in der Praxis auch gut.

Leistung und System

Oukitel Mix 2 System UI 3 Oukitel Mix 2 System UI 2 Oukitel Mix 2 System Zusatzfunktionen Oukitel Mix 2 Virenscan

Das Oukitel Mix 2 läuft zwar „nur“ mit Android 7.0, hat dafür aber den aktuellsten Google Sicherheitspatch (Januar 2018) an Bord. OTA Updates erfolgen durch eine zusätzliche App auf dem Smartphone. Der Launcher ist lediglich optisch leicht modifiziert und Optionsmenü und Schnellstartleiste verbleiben im Stock-Kleid. Der Viren und Malwaretest bestätigt ein sauberes System. Das Mix 2 läuft flüssig und schnell ohne grobe Fehler oder BUGs im System.

Antutu Ergebnis Geekbench Multi Ergebnis 3D Mark Ergebnis

Für eine sehr angenehme Systemperformance sorgt ein Mediatek Helio P25 Mittelklasse Prozessor. Der Octa-Core Prozessor besteht aus 8 x Cortex-A53 Kernen mit maximal 4 x 2,4GHz im Leistungscluster. Für grafisch anspruchsvolle Spiele steht eine MALI-T880 GPU zur Seite und selbst Asphalt 8 läuft bei mittleren Grafikeinstellungen perfekt flüssig. Die großen 6 GB Arbeitsspeicher sorgen für eigentlich unbegrenztes Multitasking und der RAM ist mit 4,5GB/s angenehm schnell. Der 64GB große interne Speicher kann bei Verzicht auf Dual-SIM erweitert werden und bringt es auf eine gute Lese/Schreibrate von 112/216 MB/s. Die Hitzeentwicklung beim intensiven Gaming hält sich auch nach 60 Minuten noch in Grenzen, 40° werden auch an der wärmsten Stelle nicht überschritten.

Das Oukitel Mix 2 glänzt mit einem stabilen und schnellen System, das sowohl Gelegenheits-Spieler als auch normale Smartphone Nutzer komplett zufriedenstellt.

Kamera

Die Hauptkamera wird durch einen Fake-Zweitsensor ohne Funktion unterstützt. Der 16 Megapixel Hauptsensor stammt von Samsung (S5K3P3) und schießt interpolierte Fotos mit 21 Megapixel. Den Sensor kennt man noch vom Redmi Note 3 und auch Xiaomi ruderte bei den späteren Modellen zu weniger Megapixel zurück. Die hohe Megapixel-Zahl hilft dem Oukitel zwar, bei guten Lichtbedingungen scharfe und gute Aufnahmen hervorzubringen, dafür sind die Aufnahmen im Low-Light Bereich aber nicht überzeugend. Wenn man die Kamera hauptsächlich für Schnappschüsse am Tag benutzt, sollte man aber mit dem Ergebnissen zufrieden sein. Schaut Euch die Testbilder am besten selbst an und beurteilt, ob Euch die Qualität genügt.

Bei Schwachlichtaufnahmen wird die Körnung und Unschärfe deutlich größer, sodass die Kamera im Dunkeln kein gutes Foto mehr hervorbringt.Dual-Kamera Funktionen sind im System vorhanden, aber vollkommen ohne Nutzen. Landschafts- und Nahaufnahmen gelingen bei guten Lichtverhältnissen grundsätzlich in guter Qualität. Schärfe und Detailreichtum sind akzeptabel, die Farbwiedergabe je nach Geschmack etwas zu schwach. Der Fokus arbeitet schnell und genau und die Auslösezeit ist quasi nicht mehr vorhanden. Der HDR Modus ist leider nicht hilfreich und hellt dir Bilder nur unnötig auf. Makroaufnahmen gelingen bei guten Lichtverhältnissen in sehr guter Qualität.

Die Bilder der 13 Megapixel (8 Megapixel Sensor) Frontkamera sind leider immer etwas unscharf und bei schlechteren Licht auch verrauscht. Für Selfie Fans also eher weniger gut, zum Skypen und dem ein oder anderen Selfie sind die Ergebnisse durchaus zu verwenden.

Das Oukitel Mix 2 schießt brauchbare Fotos, solange man genügend Licht zur Verfügung hat. Bei schlechten Lichtverhältnissen versagt sowohl die Haupt-, als auch die Frontkamera.

Konnektivität und Kommunikation

Oukitel Mix 2 SimkartenStabilen und guten Empfang können wir dem Oukitel Mix 2 in folgenden 2G, 3G und 4G (LTE) Netzen bescheinigen: GSM: 850/900/1800/1900, UMTS: 900/2100, LTE (4G): 1/3/7/8/20. Die Gesprächsqualität ist gehoben und der Näherungssensor arbeitet zuverlässig (stellt das Display dunkel sobald man das Handy am Ohr hat). Auch der Freisprecher kann genutzt werden, je nach Lautstärke entsteht jedoch ein kleines Echo, denn ein zweites geräuschunterdrückendes Mikrofon fehlt leider.

Der WLAN Empfang ist im 2,4 GHz Netz mit n-standard schnell und die Reichweite auch gut. Theoretisch ist 5GHz möglich, aber man ist eigentlich immer im 2,4 GHz Netz besser bedient.

Oukitel Mix 2 GPS Test 1 1Der GPS Empfang gehört zu den besseren und der Kompass funktioniert im Gegensatz zum Oukitel K8000 im Mix 2 exzellent. Sowohl die Fußgängernavigation als auch die NAVI-Funktion im Auto sind problemlos möglich. Bluetooth ist mit 4.2 Standard vertreten und verrichtet kritikfreie Arbeit. Auch ein FM-Radio kann mit angeschlossenen Kopfhörern genutzt werden und über OTG lassen sich USB-Geräte auslesen. Ein Gyroskop und Kompass sind neben den 3 Standard-Sensoren (Näherungs- Helligkeits- und Beschleunigungs-Sensor) auch noch verbaut.

Akkulaufzeit

Oukitel kann man gut und gerne als Akkuspezialist bezeichnen und auch beim Mix 2 wird man nicht enttäuscht. Die 4000 mAh können wir exakt bestätigen und die Angabe auf der Oukitel Webseite mit 2 Tage normale Nutzung ist ebenfalls vorbildlich. Für gewöhnlich sind solche Angaben maßlos übertrieben, aber im Testzeitraum musste das Oukitel Mix 2 nur alle 2 Tage mit 6-7 Stunden DOT (Zeit mit eingeschalteten Display) an die Steckdose. Und auch da läuft alles wie es soll. Mit Pump-Express ist das Smartphone nach 2 Stunden wieder voll einsatzbereit. Zwischen 20 und 80% tankt man 15 Minuten knapp 25% Akku nach. Im PCMark Akkutest erreicht das Oukitel Mix 2 gute 10 Stunden Laufzeit.

Akkulaufzeit Ergebnis Einheit: Std

Fazit und Alternative

5a760de02c932da86be8bf0aa36a3d19 s131
Jonas Andre:

Mit dem Oukitel Mix 2 präsentiert der Hersteller den bisher besten Mix 2 Klon im Test. Bis auf die durchschnittliche Kamera mit FAKE-Zweitsensor ohne Dual-Kamera Funktionen kann das Oukitel im Test restlos begeistern. Das Design ist edel und das Mix 2 exzellent verarbeitet. Das Display ist der Oberhammer und auch ohne Gorilla Glas kratzresistent genug für den alltäglichen Einsatz. Das System ist sauber und durch den Helio P25 ist man auch rasant unterwegs. Sensorausstattung und Emfpangsleistungen können in allen Bereichen überzeugen. Akkulaufzeit und Ladezeit runden das Paket stimmig ab. Wer auf der Suche nach einem schicken, schnelles und gut ausgestatten Smartphone ist, macht mit dem Oukitel Mix 2 definitiv nicht falsch. Für unter 200€ erhält man Xiaomi Mi Mix 2 Feeling, mit verschmerzbaren Performanceeinbußen.

Als Alternatives kann man sich das Vernee Mix 2 genauer anschauen, ansonsten ist der Oukitel Mix 2 Clone derzeit konkurrenzlos!

82%
  • Design und Verarbeitung 90 %
  • Display 90 %
  • Leistung und System 80 %
  • Kamera 80 %
  • Konnektivität 70 %
  • Akku 80 %

Preisvergleich

"Ni hao! Wenn dir unser Testbericht geholfen hat, würden wir uns über deine Unterstützung freuen. Klickst du auf unseren Preisvergleich, unterstützt du uns mit deinem Kauf. So hilfst du uns, Chinahandys.net weiterhin unabhängig und werbefrei zu betreiben. Vielen Dank!"
157 EUR*
10-15 Tage - Express-Postversand wählen - zollfrei
Zum Shop
165 EUR*
10-15 Tage – Priority Direct Mail wählen - zollfrei
Zum Shop
211 EUR*
10-15 Tage – Duty-Free shipping – zollfrei
Zum Shop
230 EUR*
Prime-Versand innerhalb von 24 Stunden
Zum Shop
Nur 233 EUR*
10-15 Tage - Germany Express wählen - zollfrei
Zum Shop

*Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Preise zuletzt aktualisiert am 21.07.2018

Newsletter bestellen
Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

13
Schreibe einen Kommentar

 
6 Kommentar Themen
7 Themen Antworten
1 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
9 Kommentatoren
PrivatDarkSoulDark SoulJonas AndreVicky Schneider Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Privat
Gast
Privat

Hallo zusammen ich habe vor drei Monaten denn oukitel mix2 gekauft und benutze immer noch aber es gibt viele Nachteile von diesem Smartphone erstens der Kamera ist nicht 21 Megapixel sondern 16 Megapixel und die vordere Kamera hat keinen Blitzer obwohl es einen da steht. Zweitens bei der Bewertung antutu ist er sehr schlecht bewertet ich hatte jetzt keine Möglichkeit weil ich es von einem Freund gekauft habe zum zurückzugeben also ich würde keinem das empfehlen…

Dark Soul
Gast
Dark Soul

Mein kurzes Review nach 1 Woche mit dem Oukitel.
Übrigens: Android Oreo Update wurde mittlerweile bestätigt für das Mix2.

Kaufpreis.gebraucht ,wie neu, für 16O Eur! Keine Importprobleme dadurch und noch besseres Preisleistungsverhältnis für mich.

Kaufmotivation:
Ich wollte unbedingt ein neues Smartphone mit 6 Zoll Infinity Display ,nach dem Vorbild des IphoneX, Samsung S8 und Xiaomi Mix 2.
Ein extrem gutes 4k Display,knallige Farben ,fast schon plastisch wirkend und die Möglichkeit mit Miravision die Farben nach meinem Geschmack noch einstellen zu können, waren meine Suchkriterien.
In diversenTests wurde Oukitel Mix 2 ,neben dem Elephone S8, ein solches Hammer Infinity Display attestiert.
Im.direkten Vergleich zum Elephone S8 überzeugte das Oukitel durch viele technische Verbesserungen wie Schnelladung und kompaktere Masse und Akkulaufzeit usw.

A propos Akkulaufzeit, im direktem Vergleich zu allen Konkurrenten ist das Oukitel Mix 2 führend, hält teilweise deutlich länger durch als die Konkurrenz,was für mich entscheidend ist.
Nach einer Woche mein Fazit: Akku ist kein Thema mehr .Es hält 2 Tage und oft lade ich bei 40% in nur 20Minuten wieder auf über 80% hoch. Schnelladung absolut genial .

Gewicht. Das Oukitel ist total wertig in der Hand .Ich hatte anfangs bedenken , dass das Gewicht zuviel sein könnte ,aber ich merke es im Alltag nicht.alles bestens .habe mich schnell daran gewöhnt.wenn ich zu meinem alten LG g5 Handy greife,kommt mir das wie ein leichtes Plastikhandy vor. Display und Gehäuse wirkt billig und plastikartig im Vergleich zu dem Oukitel Mix 2. Und das will was heißen…
Haptik.es liegt perfekt in der Hand, nicht größer als ein 5.5 Zoller und kommt ab Werk mit einer perfekten Softcase Hülle daher.Vorder und Rückseite ist aus Glas.
Verwendet wurde kein Gorilla Glas sondern Dragontail.Dragontail hat mehr Plastikanteil und soll weniger oft springen .ich habe mir ein Thermisches Schutzglas aufgezogen ,kann gar nicht sagen wie sich das Display ohne anfühlt.manche bemängelten im Test ein eher plastikartiges Gefühl,bei mir gar nicht.absolut wertiges Glasdisplaygefühl evtl aber wegen dem Schutzglas was bei mir noch angebracht wurde.

Das Display ist knackig und knallig. Ich liebe es.normalerweise fahre ich immer die Helligkeit herunter aber bei diesem Display will man einfach Genuss!! Und Akku schonen ist ja nicht notwendig .
Mit einem knalligem Hintergrundbild und schön hell eingestellten Display , wirkt mein Handy nun genauso hochwertig wie das IphoneX :).
Mehr als zufrieden.

Videoinhalte kann man mit zwei Finger Ziehbewegung maximieren, sodass diese keine schwarzen Balken mehr haben ,sondern das ganze Display ausgefüllt wird.

Berichte, das display würde zu sehr spiegeln kann ich gar nicht bestätigen.ich habe jedoch ein Schutzglas darüber angebracht.evtl beeinflusst dies auch Fingerabdruckanfälligkeit oder Reflexionen positiv .

Verbindungsqualität. GPS und WLAN sowie Mobilfunk haben exzellente Empfangsqualität ! LTE vorhanden.
Super Empfang , immer genaue Ortung.

Sprachqualität jedoch ist schlecht.
Gesprächsteilnehmer beschweren sich oft,dass sie meine Stimme verändert hören oder ein metallisches Echo der eigenen Stimme hören.
Insbesondere WhatsApp Anrufe oder Anrufe auf Lautsprecher scheinen Probleme zu bereiten.
Ich selbst jedoch höre meine Gesprächspartner in perfektem Ton.
Mich stört es nicht, ich nutze das Handy für WhatsApp und zum surfen .wenn ich Mal einen kurzen Anruf mache ,höre ich alles sehr klar und gut.ob die anderen ein metallisches Echo hören oder nicht ,kann ich nicht beurteilen und kümmert mich dann auch wenig.

Lautsprecher sind nur Mittelmass.Über Kopfhörer jedoch mehr als gut .

Die Kamera ist sehr gut. Selfies und Webchat sind problematisch,da die Kamera am untersten Ende des Handys platziert würde.
Man muss bei Selfies das Handy auf den Kopf stellen, um sich optimal aufzunehmen.

Der Autofokus ist eine Krankheit.zb aus der Nähe einen Text fotografieren funktioniert so gut wie nicht . Es stellt einfach nicht scharf .hier hofft man auf ein Softwareupdate .
Ich kann jedoch Videos und Fotos in sehr guter Qualität aufnehmen,solange man nicht etwas sehr nah an der Kamera aufnehmen möchte,wie zb einen Text abfotografieren.

Berichte über einen nicht funktionierenden Frontblitz stimmen,dieser wurde absichtlich von Oukitel deaktiviert über ein Update , da er zu nah an der Kamera sass, er wird nicht durch ein Update gefixt ,sondern bleibt deaktiviert.

Ein Smartphone fast ohne Schwächen für einen Preis von 100-200 Eur , je nachdem wo und wie man es erwirbt .
Wer wie ich nur ca 150 dafür zahlt, hat ein unschlagbares Gesamtpaket , eine würdige Alternative zu dem iPhone X , Xiaomi oder Samsung S8!
Ein solches Display für den Preis, perfekte Verarbeitung , 6Gb RAM , technisch beeindruckend ,hochwertige Materialien und ein superschneller Fingerabdrucksensor.Zurecht ist das Oukitel Mix 2 der ganze Stolz der Firma,das neuste und modernste Flaggschiff.

Vicky Schneider
Mitglied
Mitglied
Vicky Schneider

Allerdings ist der angebliche front-flash nur eine gerücht, denn einschalten lässt er sich nicht

Dark Soul
Gast
Dark Soul

Es ist ein Front Flash verbaut der jedoch vom Hersteller deaktiviert wurde weil er zu nah an kamera sass und Bilder sonst nix werden.wird auch nicht mehr aktiviert und wird auch nicht alternativ als Benachrichtigungs Flash Anzeige verwendet. Laut Herstellerseite heißt es bitte ignorieren , quasi aus Designgründen angeblich verbaut.Hintergrund ist aber eine Deaktivierung des Front Flash durch oukitel

Frank
Gast
Frank

Hat es wirklich eine Benachrichtigungs Led?Chinamobilemag sagt es hat keine.. Was stimmt nun?

Dark Soul
Gast
Dark Soul

Hallo es gibt keine Benachrichtigungs LED. Habe das Smartphone seit einer Woche

Paul Wingert
Mitglied
Paul Wingert

keine Benachrichtungs LED !

Winni
Mitglied
Mitglied
Winni

Schaut mal in die Produktbilder. Irgendwie sind da zwei Bilder vom Maze gelandet.

Erik Zürrlein
Editor
TeamMitgliedStar
Erik Zürrlein

Ohje, die sehen sich aber auch zum Verwechseln ähnlich ?! Danke für den Hinweis, ich tausche sie gleich mal aus

Winni
Mitglied
Mitglied
Winni

Jetzt sind es Bilder von einem Vernee ?

Alex
Gast
Alex

Schade das in den Tests nicht der Nachfolger vom Maze Alpha, das X, berücksichtigt wurde. Ich finde eher eine Alternative (evtl sogar besser) als das Vernee aus dem Fazit…

Dark Soul
Gast
Dark Soul

Habe alle Chinasmartphones verglichen und kam zu dem Schluss ,dass nur das Maze X konkurrieren kann.Vorteil sicherlich das gorilla Glas 5 und ansonsten recht identische Stats,wie fast charging und tolles Display.
Oukitel hat jedoch die bessere Akkulaufzeit . Dafür hat das Maze X UsB C .
Das Maze X ist dünner und leichter.
Das Oukitel hat den viel besseren Kontrastwert, besseres Schwarz,fast true black wie bei amloed Displays.
Das Maze X hat auch 5 GHz WLAN!
Und es hat die LED Benachrichtigungs zeige.
So gesehen scheint das Maze X leicht besser zu sein als das Oukitel Mix 2. Am besten kauft man das,welches man günstiger bekommt.so gibt es oft neu und quasi unbenutzt auf Kleinanzeigenmärkten die Geräte wesentlich günstiger und ohne lästigen import .für rund circa 150 Eur sind so beide zu erstehen .
Der günstigere macht hierbei das Rennen da nahezu identisch .

Vergleiche mit dem vernee oder anderen Chinasmartphones sind nicht sinnvoll, da das Display ,die Kamera und Akkulaufzeit des Oukitel oder Maze die anderen Smartphones weit überflügelt